k Kanu

Tamara Drescher, Trainer Walter Weger, Jakob Weger und Paul Tirler (v.l.) bei der Kanuslalom-EM. © pm

Tirler paddelt mit Topleistung ins EM-Halbfinale

Zum Auftakt der Kanuslalom-EM der U23 und U18 im Kunstkanal in Solkan/Neugörz (Slowenien) haben sich Jakob Weger (23) aus Schenna in der U23 und Paul Tirler (18) aus Meran in der U18 für das Halbfinale mit den besten 30 Kajak-Paddlern qualifiziert.

Weger paddelte in der K1-Quali der U23 ohne Strafsekunden in 97,89 Sekunden den elften Platz heraus. Tirler gelang hingegen in der K1-Quali der U18 eine super Leistung. Er blieb ebenso wie Weger ohne Strafsekunden für Torstangenberührungen und belegte in der K1-Quali der U18 in 102,10 Sekunden den hervorragenden vierten Platz.


„Mit einem soliden und sicheren Lauf konnte ich ins Halbfinale einrücken. Am Freitag geht es mit dem Teamlauf weiter. Wir sind sehr motiviert und hoffen auf eine Medaille“, spekuliert Jakob Weger. „Ich habe mich heute sehr wohl gefühlt. Das konnte ich im ersten Quali-Lauf auch zeigen. Mit einem perfekten Lauf habe ich mich für das Halbfinale qualifiziert. Das ist eine Erleichterung für mich, da die Quali bei der U18-WM nicht gut gegangen ist. Habe heute gezeigt, dass ich gut in Form bin“, freute sich Tirler riesig. Halbfinal- und Finallauf stehen am Samstag auf dem Programm.

Drescher verpasst Halbfinale
Die dritte Burggräfler Teilnehmerin hat es hingegen nicht geschafft, ins Halbfinale zu kommen. Tamara Drescher, die im ersten Quali-Lauf bis zum Tor 15 auf Halbfinalkurs paddelte, musste sich in der K1-Quali der U18 Mädchen mit Platz 26 begnügen und schied damit vorzeitig aus. „Mein erster Lauf war ganz gut bis zu Tor 15, bei dem ich aufgrund eines Linienfehlers das Tor knapp verpasst und 50 Strafsekunden erhalten habe. Der zweite Lauf hat mir gut gefallen, war aber leider nicht schnell genug“, bedauert Drescher. „Am Freitag geht es weiter mit den Teamläufen“, wittert die Meranerin noch eine Chance.
Herren:
Quali, Kajak-Einer, U23, 1. Lauf: 1. Pau Echaniz (Spanien) 95,36 Sekunden/0 Strafsekunden; 2. Christopher Bowers 96,23/0; 3. Ben Haylett (beide Großbritannien) 96,40/0; 11. Jakob Weger (Schenna) 97,89/0.
Burschen:
Quali, Kajak-Einer, U18, 1. Lauf: 1. Titouan Castryk (Frankreich) 99,65 Sekunden/0 Strafsekunden; 2. Martin Rudorfer (Tschechien) 100,45/0; 3. Jan Locnikar (Slowenien) 101,62/2; 4. Paul Tirler (Meran) 102,10/0.
Mädchen:
Quali, Kajak-Einer, U18, 1. Lauf: 1. Ivana Chlebova 110,41 Sekunden/0 Strafsekunden; 2. Zuzana Pankova (beide Slowakei) 111,28/2; 3. Emma Vuitton (Frankreich) 111,97/0; 2. Lauf: Ausgeschieden: 11. Tamara Drescher (Meran) 127,47/4 (26).

Schlagwörter: Wassersport kanu

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 Sportnews - IT00853870210