H Wassersport

Luna Rossa Prada Pirelli (vorne) will den Sieg, © APA/afp / MICHAEL BRADLEY

Neuseeland und Italien im America's Cup weiter auf Augenhöhe

Im 36. Match um den America's Cup bleibt es zwischen den Segel-Teams von Titelverteidiger und Gastgeber Neuseeland sowie Herausforderer Italien auch nach dem 3. Tag spannend.

Jedes Team gewann am Samstag vor Auckland ein Rennen, damit steht es nun 3:3. Sieben Siege sind zum Gewinn der ältesten und wichtigsten Trophäe des Segelsports notwendig.


Die Mannschaft der Luna Rossa Prada Pirelli aus Italien gewann zunächst in unbeständigen Winden mit 18 Sekunden Vorsprung die erste Wettfahrt des Tages. In Rennen sechs konnten Neuseelands Steuermann Peter Burling und seine Crew auf der Te Rehutai das Blatt wenden und deklassierten die Herausforderer mit 1:41 Minuten Vorsprung. „Das war ein gutes Ende eines weiteren engen Tages“, sagte der neuseeländische 49er-Olympiasieger Blair Tuke.

1600 Zuschauerboote
Zehntausende Fans und eine Rekordflotte von 1600 Zuschauerbooten hatten dem Regattahafen und dem Rennkurs im Hauraki Golf zum Start ins Wochenende eine spektakuläre Kulisse beschert. Das Cup-Duell wird an diesem Sonntag (4.15 Uhr MEZ/Servus TV) mit den Rennen 7 und 8 fortgesetzt.


Autor: dpa/am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210