H Schwimmen

Stefano Ballo überzeugte in Riccione. © Social Media

Ballo holt die Goldmedaille – und das Olympiaticket

Der Bozner Schwimmer Stefano Ballo hat am Freitag bei den Italienmeisterschaften in Riccione über 200 Meter Freistil ein Ausrufezeichen gesetzt.

Nachdem sich Ballo im Vorlauf noch schwer getan hatte und diesen mit der 8. und letztmöglichen Zeit gerade noch so überstehen konnte, legte er im Finale eine Schippe drauf.


Schlussendlich holte er sich mit einer Zeit von 1.46,76 Minuten den Sieg und damit die Goldmedaille vor Stefano Di Cola (1.47,45) und Filippo Megli (gleiche Zeit). Der Bozner blieb mit dieser Bestzeit übrigens erstmals in seiner Karriere unter 1.47 Minuten.

Ballo hat damit auch das Olympia-Ticket gelöst. Er hat die vom italienischen Verband geforderte Norm für einen Platz in der Staffel (1.47,02) als Erster erbracht. Die Qulifikationszeit für das Einzelrennen (1.46,4) hat er knapp verpasst.

Beim Sette-Colli-Meeting in Rom (25. bis 27. Juni) werden weitere Olympia-Tickets vergeben.

Autor: am

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210