H Schwimmen

Laura Letrari

Laura Letrari gewinnt zweimal Bronze bei der Italienmeisterschaft

Im Foro Italico in Rom findet vom 1. bis zum 7. August die Italienmeisterschaft der Schwimmer statt. Am Mittwoch holte Laura Letrari Bronze über 200 Meter Freistil und 200 Meter Lagen.

Die 28-Jährige brach über 200 Meter Freistil den 17 Jahre alten Regionalrekord von Sara Parise (2.00,07) zwar nicht, gewann aber in 2.00,86 Minuten hinter Linda Caponi und Flora Tavoletta die Bronzemedaille. Auch über 200 Meter Lagen holte die Brixnerin den dritten Platz. Mit einer Zeit von 2.17,99 Minuten musste sie sich nur Margherita Panzieri und Carlotta Toni geschlagen geben. Die 100 Meter Freistil hatte Letrari am Dienstag zum „Einschwimmen“ genutzt und dort in 56,35 Sekunden Rang vier belegt.

Sofia Pusceddu von Bolzano Nuoto startete in der U18-Klasse über 400 Meter Lagen. Mit einer Zeit von 5.00,26 Minuten gewann die 17-Jährige dort die Bronzemedaille.

Pech hatte dagegen Zaccaria Casna. Über 200 Meter Brust lag der Bozner, der heuer für UISP Bologna startet, drei Längen lang auf Medaillenkurs. Letztlich verpasste er aber um 0,62 Sekunden einen Podiumsplatz und wurde in 2.17,36 Minuten Vierter.

Die große Abwesende aus Südtiroler Sicht ist Lisa Fissneider. Aufgrund einer Verletzung kann die Kaltererin bei der Italienmeisterschaft nicht starten.

Noch bis zum Freitag ermitteln die Altersklassen Senioren, Unter 20/Unter 18 und die Junioren ihre Titelträger auf der Langbahn. Von Samstag bis Montag ist dann die Jugend-Klasse an der Reihe.

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210