H Schwimmen

Marco Orsi stand beim Swimmeeting mehrfach im Mittelpunkt (Foto: P. Teyssot)

Rekord beim Bozner Swimmeeting wird annulliert

Beim internationalen Top-Event am Bozner Pfarrhof purzelten am vergangenen Wochenende die Rekorde. Eine der neuen italienischen Bestzeiten wurde nun allerdings vom Schwimmverband für ungültig erklärt.

Ausgerechnet der letzte von insgesamt sieben Italienrekorden beim Bozner Swimmeeting verliert seine Gültigkeit. Die Bestzeit (1:26,93) der siegreiche 50-Meter-Freistilstaffel von UISP Bologna wurde aus der Wertung genommen.

Was war geschehen? Star-Schwimmer Marco Orsi, der in Bozen obendrein auch noch zwei Einzel-Italienrekorde verbuchte, war für das Staffelquartett aus Bologna nicht startberechtigt. Er ist für die Sportgruppe der Finanzwache gemeldet und hätte deshalb nicht für eine Klubmannschaft im Staffelbewerb antreten dürfen. Dabei war es ausgerechnet Orsi, der Bologna mit einer Fabelzeit von 20,71 Sekunden zum Sieg führte.


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..