H Schwimmen

Ungarischer Schwimmer bei WM festgenommen © SID / ALAIN JOCARD

Sexuelle Belästigung: Ungarischer WM-Schwimmer verhaftet

Ein ungarischer Schwimmer ist während der WM im südkoreanischen Gwangju wegen des Vorwurfs der sexuellen Belästigung verhaftet worden.

Der WM-Starter wird von der südkoreanischen Polizei vorerst an der Ausreise gehindert, weil gegen ihn Ermittlungen wegen eines Vorfalls in einem Nachtclub in Gwangju laufen.

Das teilte die Polizei am Sonntag der Nachrichtenagentur AFP mit.

Autor: sid

Empfehlungen

© 2019 Sportnews - IT00853870210