Y Wasserspringen

Maicol Verzotto absolvierte am Samstag seinen ersten Einsatz in Rostock

Maicol Verzotto im EM-Finale auf Platz zehn

Der Deutsche Martin Wolfram hat bei der Heim-Europameisterschaft in Rostock ein sensationelles Comeback mit Gold gekrönt. Maicol Verzotto beendete das Turmspringen mit einem Top-Ten-Ergebnis.

Der vom Verletzungspech gebeutelte Wolfram triumphierte bei seinem ersten großen Wettkampf in der Königsdisziplin seit drei Jahren mit persönlicher Bestleistung von 575,30 Punkten. Der 23-Jährige verwies beim größten Erfolg seiner bisherigen Karriere überraschend den favorisierten Titelverteidiger Viktor Minibaev aus Russland (541,70) und den Weißrussen Vadim Kaptur (491,55) auf die Plätze.

Als bester Italiener schnitt im Finale der Turmspringer Francesco Dell'Uomo mit Platz neun ab. Unmittelbar dahinter reihte sich der Bozner Maicol Verzotto ins Klassement ein. Mit seinen 394,20 Punkte verbesserte er sich im Vergleich zur Qualifikation am Morgen um eine Position und drang somit auf einen Top-Ten-Platz vor.


Ergebnisse Europameisterschaft der Wasserspringer in Rostock (GER):

Turmspringen, Männer
1. Martin Wolfram (GER) 575,30 Punkte
2. Victor Minibaev (RUS) 541,70
3. Vadim Kaptur (BLR) 491,55
4. Benjamin Auffret (FRA) 478,20
5. Maksym Dolgov (UKR) 454,85
6. Sergey Nazim (RUS) 450,80
7. Matthew Lee (GBR) 443,65
8. Jesper Tolvers (SWE) 421,90
9. Francesco Dell'Uomo (ITA) 418,05
10. Maicol Verzotto (ITA/Bozen) 394,20
11. Lev Sargsyan (ARM) 393,20
12. Dominik Stein (GER) 392,75



Autor: sportnews