Y Wasserspringen

Tania Cagnotto

World Series Monterrey: Cagnotto im Einzelspringen auf Rang fünf

Zum Abschluss der World Diving Series hat die Bozner Wasserspringerin den Einzelbewerb vom 3-m-Brett auf dem fünften Rang beendet.

Nach Platz vier im Synchronspringen mit Francesca Dallapè verpasste Tania Cagnotto beim World-Series-Finale in Monterrey auch im Einzelspringen das Podest. Die Südtirolerin, die im Halbfinale A die höchst Punktzahl (348.85 Zähler) erzielte, musste sich am Ende mit Rang fünf begnügen. Dieser reichte ihr jedoch aus, um den dritten Platz in der Gesamtwertung zu verteidigen.

Der Sieg ging an die Chinesin Tingmao Shi, die sich mit 369,90 Punkten vor der Mexikanerin Laura Sanchez und der Kanadierin Jennifer Abel durchsetzte. Beste „Azzurra“ war Maria Elisabetta Marconi auf Rang vier.


Ergebnisse World Diving Series in Monterrey (MEX):

Finale Synchronspringen 3-m-Brett, Frauen
1. Tingmao Shi CHN 369.90 Punkte
2. Laura Sanchez MEX 362,40
3. Jennifer Abel CAN 351,55
4. Maria Elisabetta Marconi ITA 347,55
5. Tania Cagnotto ITA/Bozen 347,35
6. Jun Hoong Cheong MAS 344,60


Autor: sportnews