F Fußball-WM 2018

Gigi Riva jubelt mit Matchwinner Gianni Rivera (l.). © ANSA

WM-Zeitreise – 17.6.1970: das „Jahrhundertspiel“

Während der Fußball-WM blickt SportNews täglich auf Highlights zurück, die sich am selben Tag bei einer der vergangenen Weltmeisterschaften ereignet haben. Diesmal gibt es sogar zwei wichtige Momente: einen am 17.6.1962, vor allem aber jenen vom 17.6.1970.

Doch beginnen wir bei jenem vor 56 Jahren. Am 17. Juni 1962 standen sich im Endspiel der 7. Fußball-WM in Santiago de Chile Titelverteidiger Brasilien und die Tschechoslowakei gegenüber.

Die Brasilianer hatten bereits nach dem 1. Spiel jener WM ihren Superstar Pelé verletzt verloren, der vier Jahre zuvor als 17-Jähriger sensationell mit sechs Treffern entscheidenden Anteil am 1. WM-Titel der Brasilianer hatte.

Im Finale gegen die Tschechoslowakei hatte Favorit Brasilien zunächst zwar etwas Mühe und ging auch mit 0:1 in Rückstand, doch am Ende siegten die Südamerikaner doch klar mit 3:1 und verteidigten ihren Titel – auch ohne Pelé.

Dramatik pur im Aztekenstadion


8 Jahre später wurde am 17. Juni 1970 im Aztekenstadion von Mexiko City ein besonderes Kapitel Fußballgeschichte geschrieben: Vor über 103.000 Zuschauern standen sich im WM-Halbfinale Deutschland und Italien gegenüber.

Beide Teams waren gespickt mit Fußball-Legenden: Sepp Maier, Uwe Seeler, Berti Vogts, Franz Beckenbauer, Wolfgang Overath, Karl-Heinz Schnellinger und Gerd Müller auf der einen Seite, Enrico Albertosi, Giacinto Facchetti, Tarcisio Burgnich, Sandro Mazzola, Gianni Rivera, Roberto Boninsegna und Gigi Riva auf der anderen.

Sie alle wurden Hauptdarsteller des „Jahrhundertspiels“ mit einem außergewöhnlich dramatischen Drehbuch. Die „Azzurri“ gingen bereits in der 8. Minute dank Boninsegna in Führung und blieben es auch sehr lange. Bis ausgerechnet Italien-Legionär Schnellinger in der Schlussminute den Ausgleich erzielte, der die turbulenteste Verlängerung aller Zeiten erzwang.

Zunächst brachte Müller die Deutschen erstmals in Führung (94.), die aber nur 4 Minuten lang hielt bis zum 2:2 von Burgnich (98.). Dann traf auch Riva für die „Azzurri“ (104.), aber auch ein weiteres Mal Müller (110.). Diesmal dauerte die Freude der Deutschen nur kurz, weil beim nächsten Angriff der Italiener Rivera den 4:3-Siegestreffer erzielte (111.).

Italien gewann somit diese Halbfinalschlacht und zog ins Finale gegen Brasilien ein.

Das Video der Highlights des „Jahrhundertspiels“ ist unbedingt zu empfehlen.

Autor: ds

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210