L Ski Alpin

Die alte und neue Abfahrts-Weltmeisterin: Ilka Stuhec aus Slowenien © APA/afp / FRANCOIS XAVIER MARIT

Abfahrt der Damen: Stuhec siegt, Vonn holt Bronze

Die Abfahrts-Weltmeisterin 2019 heißt Ilka Stuhec. Während die Slowenin mit dem Sieg in Åre ihren WM-Titel von 2017 erfolgreich verteidigte, nahm Superstar Lindsey Vonn mit Bronze Abschied vom internationalen Ski-Zirkus .

Stuhec war bei der Abfahrt, die wetterbedingt vom zweiten Reserve-Startpunkt begonnen wurde, eine Klasse für sich und raste bei wechselnden Sichtverhältnissen zum zweiten Abfahrtsgold ihrer Karriere.

Hinter der zweifachen Gröden-Siegerin landete die Schweizerin Corinne Suter auf Platz zwei. Die 24-Jährige, die bereits im Super-G über WM-Bronze jubeln durfte, verlor auf der kurzen Strecke 23 Hundertstel auf Stuhec und war damit die einzige, die ihren Rückstand einigermaßen in Grenzen halten konnte.

© APA/afp / FRANCOIS XAVIER MARIT

WM-Bronze im letzten Rennen der Karriere: Lindsey Vonn


Über einen Bilderbuch-Abschied durfte sich dagegen Lindsey Vonn freuen: Die US-Amerikanerin, die mit der WM-Abfahrt ihre erfolgreiche sportliche Laufbahn beendete, schnappte sich hinter Stuhec und Suter die Bronzemedaille. Damit fügte die schmerzgeplagte Speed-Spezialistin ihrer großartigen Karriere ein letztes Highlight hinzu.

Delago verpasst Edelmetall um 13 Hundertstel

Für ein dickes Ausrufezeichen sorgte auch Nicol Delago aus Gröden. Die 23-jährige Ladinerin zeigte bei ihrem zweiten WM-Auftritt eine starke Leistung und wurde hervorragende Sechste. Mit etwas Glück wäre für Delago sogar der ganz große Coup, sprich ein Medaillengewinn, möglich gewesen: Auf einen Podestplatz fehlten der Südtirolerin im Ziel lediglich 13 Hundertstel.

© APA/afp / FRANCOIS XAVIER MARIT

Nur knapp an WM-Edelmetall vorbei: Nicol Delago


Die weiteren „Azzurre“ hatten im Kampf um die Spitzenplätze nichts mitzureden: Nadia Fanchini belegte unmittelbar vor Teamkollegin Sofia Goggia (16.) Rang 15, Francesca Marsaglia landete mit über zwei Sekunden Rückstand jenseits der Top-25.


Autor: sn

Empfehlungen

Kommentare (1)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

Christoph Scheidegger [melden]

Die Schweiz hat eine neue Speed-Queen: Herzliche Gratulation Corinne Suter

10.02.2019 14:33

© 2019 Sportnews - IT00853870210