L Ski Alpin

Dominik Paris hat die Startnummer 12. © APA/afp / FABRICE COFFRINI

Die Nummern der Südtiroler für die Kombi – Startzeit verschoben

Auch die vierte Abfahrt im Wettkampfprogramm der Ski-Weltmeisterschaften in Åre ist verkürzt worden. Dabei greifen drei Südtiroler Ski-Asse nach Edelmetall. Weil es in Schweden zu stark windet, verschiebt sich der Start der Kombination am Montag um eine Stunde auf 12.00 Uhr.

Wie der Veranstalter und der Ski-Weltverband (FIS) in der Früh vor der Kursbesichtigung bekanntgaben, beginnt die Kombi-Abfahrt der Herren am Montag am Reservestart beim Abschnitt Lillbranten. Auch der Slalom-Start ist deswegen nicht wie geplant um 14.30 Uhr, sondern erst um 15.30 Uhr.

Als erster Südtiroler wird Domink Paris mit Startnummer 12 ins Rennen gehen. Christof Innerhofer und Riccardo Tonetti tragen die Nummern 17 bzw. 19. Als letzter „Azzurro“ wird Mattia Casse mit Nummer 30 starten.

Top-Favorit Alexis Pinturault hat Nummer 7, Victor Muffat-Jeandet folgt mit 9. Titelverteidiger Luca Aerni (Schweiz) hat Nummer 20. Insgesamt sind 56 Läufer am Start.

Die einzige Kombination dieser Saison in Wengen gewann der Österreicher Marco Schwarz vor den beiden Franzosen Pinturault und Muffat-Jeandet.

Hirscher und Jansrud nicht am Start
Nicht am Start ist Kombi-Oympiasieger Marcel Hirscher, der sich bei dieser WM auf seine Kern-Disziplinen Riesentorlauf und Slalom konzentriert. Abfahrts-Weltmeister Kjetil Jansrud verzichtet wegen seiner gebrochenen Hand ebenfalls auf einen Start.

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210