L Ski Alpin

Die alte und neue Slalom-Weltmeisterin: Mikaela Shiffrin. © AFP / JONATHAN NACKSTRAND

Phänomenale Shiffrin rast zu Slalom-Gold

Mit einer wahren Machtdemonstration hat sich Mikaela Shiffrin am Samstag in Åre zur Slalom-Weltmeisterin gekürt – und dabei einen neuen Rekord aufgestellt.

23 Jahre ist die US-Amerikanerin jung. Und trotzdem hat sie sich am Samstag ihren vierten Slalom-WM-Titel in Folge gesichert. Ein derartiges Kunststück ist bisher noch niemandem gelungen.

Shiffrin zeigte eine fabelhafte Vorstellung im zweiten Lauf. © APA/afp / JONATHAN NACKSTRAND


Shiffrin, die heuer sechs von sieben Slalom-Rennen gewinnen konnte, hatte im ersten Lauf noch mit Problemen zu kämpfen, ließ ihre gewohnte Souveränität vermissen und lag deshalb „nur“ an dritter Stelle. Im zweiten Durchgang holte die gesundheitlich angeschlagene US-Amerikanerin dann jedoch alles aus sich heraus, zauberte eine geniale Fahrt in den schwedischen Schnee und kam mit über einer Sekunde Vorsprung auf die bis dahin führende Petra Vlhova ins Ziel.
Holdener zeigt Nerven
Obwohl zu diesem Zeitpunkt noch zwei Läuferinnen oben standen, war für viele klar: Diese Shiffrin-Zeit ist nicht mehr zu biegen. Und so kam es auch: Die Schwedin Anna Swenn-Larsson überquerte die Ziellinie mit sechs Zehntelsekunden Rückstand und holte sich die Silbermedaille – es ist dies das erste Edelmetall für das Gastgeberland bei dieser WM. Wendy Holdener, die nach dem ersten Durchgang in Führung lag, zeigte indes Nerven und verpasste ein Tor. Zwar stieg die Schweizerin zurück und setzte ihre Fahrt fort, doch am Ende wies sie über fünf Sekunden Rückstand auf.

Anna Swenn-Larsson (links) holte die erste Medaille für Schweden. © APA/afp / JONATHAN NACKSTRAND

Gold also für Shiffrin, Silber für Swenn-Larsson und Bronze für Vlhova – und die Italienerinnen? Die spielten im WM-Slalom keine Hauptrollen. Chiara Costazza holte als 20. das beste Ergebnis, Lara Della Mea und Irene Curtoni schieden aus. Südtirolerin war keine am Start.

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210