L Ski Alpin

WM-Debütantin Nicol Delago © APA/afp / JONATHAN NACKSTRAND

Shiffrin lässt Kombi aus – Delago dabei

Super-G-Weltmeisterin Mikaela Shiffrin wird bei den alpinen Ski-Weltmeisterschaften in Aare auf ein Antreten in der Kombination verzichten und sich auf Riesentorlauf und Slalom konzentrieren.

Es sei eine schwierige Entscheidung gewesen, aber das Team und sie seien zum Schluss gekommen, dass ein Kombistart bei dieser WM zu viel gewesen wäre. „Diese Saison hat schon meine kühnsten Träume übertroffen und es ist noch nicht vorbei“, schrieb Shiffrin.
Das Schwierigste für sie sei, die Balance zu finden zwischen ihrem Verlangen, möglichst viele Rennen zu fahren, und dem körperlichen und mentalen Energiehaushalt, das dürfe sie nicht als selbstverständlich hinnehmen. „Wir glauben, dass ich meine Energie auf Slalom und Riesentorlauf konzentrieren muss“, meinte die Gewinnerin von drei WM-Goldmedaillen im Slalom.

Delago startet in Kombination

Inzwischen steht bei den „Azzurri“ der WM-Kader für die alpine Kombination der Damen, mit Federica Brignone, Marta Bassino, Nadia Fanchini und die Grödnerin Nicol Delago. Fanchini wird nur die Abfahrt fahren, als zusätzliches Training für die Spezialabfahrt am Sonntag. Ob Delago ebenfalls den Kombi-Slalom auslassen wird, steht noch nicht fest. Die 23-Jährige aus Wolkenstein hat im Weltcup bislang sechs Kombis bestritten, Platz 16 in Lenzerheide im Jänner 2018 ist ihr bislang bestes Ergebnis. Was Nicol Delago zu ihrem ersten WM-Start sagt, sehen Sie im Video hier.

Die alpine Kombination der Damen am Freitag beginnt um 11 Uhr mit dem Abfahrtslauf, der Slalom folgt um 16.15 Uhr.

Autor: apa/zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210