L Ski Alpin

Christof Innerhofer macht in der Herren-Kombi Jagd auf seine insgesamt vierte WM-Medaille © APA/afp / JONATHAN NACKSTRAND

Südtiroler Trio kämpft in der Herren-Kombi um WM-Medaillen

Die Alpine Ski-WM im schwedischen Åre wird am Montag mit der Super Kombination der Herren fortgesetzt. Dabei greifen drei Südtiroler Ski-Asse nach Edelmetall.

Super-G-Goldmedaillengewinner Dominik Paris aus Ulten, der Gaiser Christof Innerhofer, sowie Riccardo Tonetti (Bozen) führen das italienische Quartett, das vom Piemontesen Mattia Casse komplettiert wird, bei der morgigen Kombi in Åre an. Sollte das Wetter mitspielen, startet die Abfahrt um 11 Uhr, während der Slalom um 14.30 Uhr auf dem Programm steht.

Die einzige Super Kombination des heurigen Weltcup-Winters in Wengen (Schweiz) ging übrigens mit einem Sieg des Österreichers Marco Schwarz zu Ende. Als beste „Azzurri“ landeten Riccardo Tonetti auf dem achten bzw. Christof Innerhofer auf dem zehnten Platz.

Autor: sn

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210