L Ski Alpin

Filip Platter – ein Südtiroler, der für Schweden startet. © AFP / FABRICE COFFRINI

VIDEO | Der etwas andere Südtiroler WM-Starter

Dass ein Südtiroler bei einer WM in Schweden Heimvorteil genießt, ist eigentlich undenkbar. Bei Filip Platter trifft aber genau das zu.

Der 21-Jährige stammt aus Mals im Vinschgau, geht aber für das Heimatland seiner Mutter Agneta, also für Schweden, an den Start. Normalerweise ist Platter im Europacup im Einsatz, in Åre durfte er aber erstmals in seiner Karriere bei einer Weltmeisterschaft starten. Am Ende stand dem Malser ein 45. Platz zu Buche.

Platter, der mit Heinzpeter Platter und Agneta Fast-Platter prominente Trainer-Eltern hat, startet schon seit Jugendjahren für Schweden. Sein größter Erfolg war bisher ein 6. Rang in der Abfahrt bei der Junioren-WM 2016, die ebenfalls in Åre ausgetragen wurde.

Hier schildert Platter seine Eindrücke nach der WM-Abfahrt am Samstag.


Video: av

Neugierig geworden? Hier gibt’s einen Bericht über Platter aus dem Jahr 2017.

Autor: det/av

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210