g Enduro

Stefan Schröck (Mitte) ließ alle hinter sich.

Stefan Schröck glänzt in Montecalvo Irpino

Bärenstarke Leistung von Stefan Schröck in Montecalvo Irpino bei Avellino. Das Aushängeschild der Scuderia Dolomiti war beim zweiten Lauf der Enduro-Italienmeisterschaft in der Kategorie Superveteran 2T eine Klasse für sich.

Die vom Motoclub „I Lupi dell„Irpinia“ organisierte Veranstaltung war ein voller Erfolg. Über 230 Piloten gingen an den Start. Insgesamt mussten die Teilnehmer drei Runden absolvieren, mit teils schwierigen, aber auch sehr schönen Streckenabschnitten.


Am Ende des Wettkampftages stach vor allem die starke Vorstellung von Stefan Schröck heraus. Der Pilot der Scuderia Dolomiti, der seit kurzem eine neue Gasgas fährt, setzte sich in der Kategorie Superveteran 2T durch, vor Danilo Plando und Ubaldo Mastropietro.

Schröck ist ein sehr erfahrener Pilot und hat auch schon zahlreiche Podestplatzierungen bei nationalen und internationalen Wettkämpfen geholt. Aktuell führt Schröck die Gesamtwertung in seiner Disziplin an, das nächste Rennen steht am 20. Juni in Piacenza auf dem Programm.


Autor: sn

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210