h Nationalteams

Italiens Nationalteam um Luca Frigo und Anthony Bardaro büßt im IIHF-Ranking Plätze ein. © Andre Ringuette

Das Blue Team rutscht in der Weltrangliste ab

Das sieg- und punktlose Abschneiden bei der Weltmeisterschaft in Riga schlägt sich für Italiens Eishockey-Nationalmannschaft auf die Weltrangliste nieder. Dort verlieren die Azzurri an Boden.

In dem vom internationalen Verband (IIHF) in dieser Woche aktualisierten Ranking steht dem Blue Team der 17. Platz zu Buche, vor der WM war es noch der 15. Rang. Die Azzurri liegen unmittelbar vor Österreich, mussten aber Kasachstan und Großbritannien vorbeiziehen lassen.


Auch 3 der nächsten 4 Gegner in der Olympia-Qualifikation im August in Riga sind vor Italien positioniert: Lettland geht als 10. der Weltrangliste als Favorit ins Turnier, Frankreich hat Platz 15 inne. Nur Ungarn liegt als 21. hinter Italiens Auswahl.

Die Weltrangliste führt übrigens weiter die kanadische Nationalmannschaft an. Der frischgebackene Weltmeister verteidigte seine Spitzenposition gegenüber dem entthronten Titelträger aus Finnland, der seinerseits Russland vom 2. Platz verdrängte. Hinter der Sbornaja und dem US-Team werden Deutschlands Auswahlspieler geführt, die sich mit dem Halbfinaleinzug vom 7. auf den 5. Platz katapultiert haben.

Die Weltrangliste
Pos. Land Punkte
1. Kanada 3235
2. Finnland 3125
3. Russland 3050
4. USA 2945
5. Deutschland 2905
6. Tschechien 2895
7. Schweden 2880
8. Schweiz 2815
9. Slowakei 2670
10. Lettland 2560
11. Norwegen 2490
12. Dänemark 2470
13. Kasachstan 2365
14. Weißrussland 2320
15. Frankreich 2295
16. Großbritannien 2280
17. Italien 2280
18. Österreich 2185
19. Südkorea 2140
20. Slowenien 2085


Schlagwörter: Eishockey

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210