h Nationalteams

Markus Gander (r.) und seinen Teamkollegen stehen am Wochenende die ersten Testspiele bevor. © DLife/Multari

Das WM-Aufgebot nimmt Konturen an

Bis zum gestrigen Sonntag absolvierte Italiens Eishockey-Nationalmannschaft ein erstes Trainingscamp in Bozen, ab Dienstag werden die Zügel nun angezogen – und das mit neuem Personal.

Für die zweite Vorbereitungsphase auf die Weltmeisterschaft in Lettland hat Auswahltrainer Greg Ireland ein Aufgebot einberufen, das so langsam jenem ähnelt, das ab 21. Mai bei den Titelkämpfen am Start sein wird. Insgesamt umfasst der vorläufige WM-Kader 32 Spieler, 28 dürfen mit nach Lettland. Das sind coronabedingt 3 mehr als zunächst geplant.


Neu im Aufgebot sind unter anderem 9 Spieler des HC Bozen und Luganos Torhütertalent Davide Fadani, dagegen fehlen noch die Asiago-Cracks und weitere im Ausland beschäftigte Spieler wie Freiburg-Legionär Peter Spornberger oder Mannheim-Crack Thomas Larkin. Unklar ist die Position von Diego Kostner, der wie etwa Nick Plastino, frühzeitig für die WM abgesagt hat, von Verbandsseite aber weiter im Aufgebot geführt wird.

Die Anweisungen gibt ab Dienstag jedenfalls erstmals Headcoach Ireland, der sich nach der Final-Niederlage mit Bozen eine einwöchige Auszeit genommen hatte, um nun mit neuem Elan die A-WM in Riga in Angriff zu nehmen.

Die Azzurri werden bis Donnerstag in der Eiswelle trainieren, ehe sie nach Aosta übersiedeln. Dort steigt am 1. Mai gegen Frankreich das erste von insgesamt fünf WM-Vorbereitungsspielen.

Der vorläufige WM-Kader:
Tor: Andreas Bernard (Väsby/SWE2), Marco De Filippo (Cortina/AlpsHL), Jake Smith (Gherdeina/AlpsHL), Davide Fadani (Lugano/SUI)

Abwehr: Alex Trivellato (Västerås/SWE2), Ivan Tauferer (Bozen/ICE), Daniel Glira (Pustertal/AlpsHL), Phil Pietroniro (Cortina/AlpsHL), Ivan Althuber (Pustertal/AlpsHL), Sebastiano Soracreppa (Thurgau/SUI2), Gregorio Gios (Fassa/AlpsHL), Fabian Dellagiacoma (Eppan/IHL), Gianluca March (Pustertal/AlpsHL), Enrico Larcher (Cortina/AlpsHL), Roland Hofer (Fassa/AlpsHL)

Angriff: Angelo Miceli (Bozen/ICE), Diego Kostner (Ambri Piotta/SUI), Alex Petan (Fehervar/ICE), Daniel Frank (Bozen/ICE), Giovanni Morini (Lugano/SUI), Anthony Bardaro (Bozen/ICE), Luca Frigo (Bozen/ICE), Raphael Andergassen (Pustertal/AlpsHL), Markus Gander (Sterzing/AlpsHL), Stefano Giliati (Bozen/ICE), Domenic Alberga (Bozen/ICE), Peter Hochkofler (Red Bull Salzburg/ICE), Ivan Deluca (Bozen/ICE), Simon Pitschieler (Bozen/ICE), Matthias Mantinger (Sterzing/AlpsHL), Tommaso Traversa (Pustertal/AlpsHL), Simon Berger (Pustertal/AlpsHL)

Coaching Staff: Greg Ireland (Headcoach), Riku-Petteri Lehtonen (Assistant Coach), Giorgio De Bettin (Assistant Coach), Fabio Armani (Assistant Coach), Diego Scandella (Video Coach), Peter Andersson (Goalie Coach)

Die Testspiele:
1. Mai, 18 Uhr: Italien – Frankreich (in Aosta)
2. Mai, 18 Uhr: Frankreich – Italien (in Megeve)
4. Mai, 20.15 Uhr: Schweiz – Italien (in Biel)
8. Mai, 18 Uhr: Italien – Österreich (in Bozen)
9. Mai, 16 Uhr: Italien – Österreich (in Bozen)

Schlagwörter: Eishockey

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210