h Nationalteams

Marco Rosa & Co. sind in Bled gefordert. © Fisg

Die „Euro Ice Hockey Challenge“ geht in die zweite Runde

Bei der „Euro Ice Hockey Challenge“ in Bled holt sich das „Blue Team“ den Feinschliff für die Weltmeisterschaft im Mai. Im Gegensatz zur ersten EIHC in Budapest sind auch die HCB-Cracks mit an Bord.

Nachdem das „Blue Team“ im Herbst nicht die Beste Figur abgab, ist die Mannschaft von Trainer Clayton Beddoes beim zweiten internationalen Kräftemessen auf Wiedergutmachung aus. Denn im Mai wartet auf die italienische Nationalmannschaft die Weltmeisterschaft und dort will man zum ersten Mal seit 2007 die Klasse halten.

Doch zunächst konzentrieren sich Alex Frei & Co. auf die Begegnungen gegen Slowenien, Ungarn und Weißrussland. Auch wenn Italien unter den genannten Nationen die einzige ist, die an der WM in der Slowakei teilnehmen wird, können diese Gegner als echte Gradmesser angesehen werden.

Für das Turnier hat Headcoach Clayton Beddoes gleich 26 Spieler nominiert. Dabei fällt auf, dass das Trainerteam wieder vermehrt auf Italo-Kanadier setzt: So wurden neben Jacob Smith, Phil Pietroniro, Marco Rosa und Anthony Bardaro, die bereits für das „Blue Team“ debütiert haben, auch die beiden Bozner Angelo Miceli und Alex Petan einberufen.

Der italienische Kader für die EIHC in Bled:

Tor:
Jacob Smith (HCB Südtirol Alperia)
Gianluca Vallini (Wipptal Broncos)

Verteidiger:
Lorenzo Casetti (Asiago Hockey)
Daniel Glira (HCB Südtirol Alperia)
Roland Hofer (Wipptal Broncos)
Stefano Marchetti (HCB Südtirol Alperia)
Enrico Miglioranzi (Asiago Hockey)
Phil Pietroniro (Asiago Hockey)
Luca Zanatta (EHC Olten)
Michael Angelo Zanatta (SG Cortina)
Alex Trivellato (Krefeld Pinguine)

Stürmer:
Raphael Andergassen (HC Pustertal)
Anthony Robert Bardaro (Asiago Hockey)
Ivan Deluca (HCB Südtirol Alperia)
Alex Frei (Rittner Buam)
Luca Frigo (HCB Südtirol Alperia)
Markus Gander (HC Pustertal)
Simon Kostner (Rittner Buam)
Riccardo Lacedelli (SG Cortina)
Michele Marchetti (Asiago Hockey)
Angelo Miceli (HCB Südtirol Alperia)
Alex Petan (HCB Südtirol Alperia)
Joachim Ramoser (ERC Inglostadt)
Marco Rosa Gonzales (Asiago Hockey)
Tommaso Traversa (HC Pustertal)
Peter Hochkofler (Red Bull Salzburg)

Auf Abruf:
Martino Valle Da Rin (Milano Rossoblu/Tor)
Tobias Brighenti (Rittner Buam/Verteidiger)
Marco Marzolini (Fassa Falcons/Verteidiger)
Martin Castlunger (Fassa Falcons/Stürmer)
Josè Magnabosco (Asiago Hockey/Stürmer)
Matthias Mantinger (Wipptal Broncos/Stürmer)

Das Programm:

Donnerstag, 7. Februar:
Italien – Weißrussland (16 Uhr)

Freitag, 8. Februar:
Slowenien – Italien (19.30 Uhr)

Samstag, 9., Februar:
Italien – Ungarn (16 Uhr)

Autor: leo

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210