h Nationalteams

Der Wahl-Kalterer Angelo Miceli (links) und Marco Rosa zählen zu den Stützen der Azzurri. © fisg

Italien kann eine sorgenlose WM spielen

Italiens Nationalmannschaft wird Ende Mai die Weltmeisterschaft der Top Division in Riga in Angriff nehmen. Nun wurde der Spielplan bekannt – und eine Regeländerung, die Italien freuen dürfte.

Italien ist im B-Kreis untergebracht und wird seine Partien in der Arena Riga austragen. Zum Auftakt am 21. Mai gibt es gleich das Duell mit Deutschland. In den Tagen danach folgen die Spiele gegen Norwegen (Sonntag, 23. Mai), Lettland (Montag, 24. Mai), Finnland (Donnerstag, 27. Mai) und Kasachstan (Samstag, 29. Mai), ehe es zum Abschluss die beiden Herkulesaufgaben gegen Kanada (Sonntag, 30. Mai) und die USA (Dienstag, 1. Juni) gibt.


Fest steht schon jetzt, dass es bei der WM keine Absteiger geben wird. Weil alle Weltmeisterschaften der unteren Kategorien für das heurige Jahr ausgesetzt wurden, entschied der Internationale Eishockeyverband IIHF, dass keine Mannschaft aus der Top Division runter muss. Italien wird also auch 2022 mit den besten Eishockey-Nationalteams der Welt mitmischen. Abstiegssorgen muss sich das Team von Greg Ireland heuer also keine machen.

Italiens WM-Spielplan
Freitag, 21. Mai: Italien – Deutschland
Sonntag, 23. Mai: Italien – Norwegen
Montag, 24. Mai: Italien – Lettland
Donnerstag, 27. Mai: Italien – Finnland
Samstag, 29. Mai: Italien – Kasachstan
Sonntag, 30. Mai: Italien – Kanada
Dienstag, 1. Juni: Italien – USA

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210