e Biathlon

Tomas Krupcik (Foto: C. Manzoni)

Am Freitag werden in Ridnaun die Sprint-Titel vergeben

Die Biathlon-EM in Ridnaun wird am Freitag mit dem Sprint fortgesetzt. Die Männer (10 km) legen um 11 Uhr los, die Frauen (7,5 km) starten um 14.00 Uhr in den „kurzen“ Wettkampf.

Am Start sind zahlreiche Topstars wie Alexander Loginov, Dmitry Malyshko (beide Russland), Simon Fourcade, Emilien Jacquelin und Jean Guillaume Beatrix (alle Frankreich) oder der frischgebackene Einzel-Europameister Felix Leitner aus Österreich. Mit Saverio Zini, Rudy Zini, Pietro Dutto, Paolo Rodigari und Andreas Plaickner sind auch fünf „Azzurri“ eingeschrieben. Fehlen wird hingegen Ole Einar Björndalen, der am Donnerstag über den norwegischen Verband mitteilte, nun doch nicht bei den kontinentalen Titelkämpfen in Südtirol anzutreten. Eröffnet wird der Sprint um 11:00 Uhr durch den Schweden Simon Hallstroem. Insgesamt sind 143 Biathleten am Start.

Bei den Frauen umfasst das Teilnehmerfeld 110 Biathletinnen. Die Russin Valeria Vasnetcova wird im Sprint mit der Startnummer 1 ins Rennen starten, und zwar um 14:00.30 Uhr. Besonders im Fokus werden Lokalmatadorin Karin Oberhofer, die Horchler-Schwestern Karolin und Nadine (Deutschland), die Einzel-Europameisterin Chloe Chevalier aus Frankreich und natürlich die starke russische Mannschaft mit Victoria Slivko, Irina Starykh & Co. stehen. Neben Oberhofer ist aus dem italienischen Team auch Ginevra Rocchia am Start.


Biathlon-EM in Ridnaun – 22. bis 28. Jänner 2018

Wettkampfprogramm:
Freitag, 26. Jänner: Sprint Männer (11.00), Sprint Frauen (14.00)
Samstag, 27. Jänner: Verfolgung Männer (13.00), Verfolgung Frauen (15.00)
Sonntag, 28. Jänner: Single-Mixed-Staffel (13.00), Mixed-Staffel (15.00)

Autor: sportnews