e Biathlon

Dominik Windisch kam als Siebter erneut unter die Top 10. (Foto: FB)

Auch Südtirol feiert mit an Frankreichs Biathlon-Festtag

Die französischen Biathleten und ihre Fans haben am Sonntag in Le Grand-Bornand einen besonderen Tag erlebt: Nach dem Debüt-Sieg von Justine Braisaz im Massenstartrennen der Frauen machte es ihr Martin Fourcade bei den Männern nach. Doch auch die zwei Südtiroler Starter Dominik Windisch und Lukas Hofer konnten zufrieden sein.

Nach Rang 9 im Sprint und Rang 15 in der Verfolgung konnte sich der Oberrasner Dominik Windisch im Massenstartrennen auf Rang 7 steigern. Sein Rennauftakt war allerdings alles eher als aufmunternd, denn nach beiden Einlagen im Liegendschießen musste er je einmal in die Strafrunde und lag zur Rennhälfte nur auf Rang 20. Im Stehendschießen blieb Windisch aber zweimal fehlerfrei und arbeitete sich zuerst auf Rang 13 und dann auf Rang 8 vor. Auf der letzten Laufschleife überholte er dann auch noch den Slowenen Fak.

Lukas Hofer hingegen erlebte in Frankreich ein ungewöhnliches Auf und Nieder: Nach dem ernüchternden 40. Rang im Sprint gelang dem Montaler in der Verfolgung eine gewaltige Aufholjagd bis auf Rang 7. Im Massenstartrennen am Sonntag startete „Luki“ wie die Feuerwehr und war nach dem ersten Schießen auf Rang 7. Bei den nächsten Schießeinlagen musste er dann insgesamt viermal in die Strafrunde. Da er in der Loipe einer der Schnellsten war, schaute am Ende doch noch der akzeptable 15. Rang heraus.


Triumphzug von Lokalmatador Fourcade

Biathlon-Star Martin Fourcade hat im ersten Massenstart-Bewerb der Weltcup-Saison einen Heimsieg gefeiert. Der 29-jährige Franzose setzte sich in Le Grand-Bornand vor dem Norweger Johannes Thingnes Bö, der zuletzt vier Rennen in Serie gewonnen hatte, und dem Deutschen Erik Lesser durch.


Biathlon Herren Massenstart (15 km) in Le Grand Bornand:
1. Martin Fourcade (Frankreich) 36:30,3 Min./0 Schießfehler
2. Johannes Thingnes Bö (Norwegen) +3,9 Sek./2
3. Erik Lesser (Deutschland) +6,2/0
4. Anton Schipulin (Russland) +25,1/0
5. Benjamin Weger (Schweiz) +25,8/1
6. Arnd Peiffer (Deutschland) +40,5/1
7. Dominik Windisch (ITA/Oberrasen) +52,0/2
8. Jakov Fak (Slowenien) +52,5/1
9. Alexander Loginow (Russland) +1.01,4 Min./3
10. Erlend Bjöntegaard (Norwegen) +1.10,4/3

15. Lukas Hofer (ITA/Montal) +1.10,9/4


SN/ds

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210