e Biathlon

Dominik Windisch

Bärenstark: Windisch läuft aufs Podest, Hofer knapp daran vorbei

Das Jahr hätte für Dominik Windisch nicht besser beginnen können: Beim 10-km-Sprint in Oberhof lief der 27-Jährige zum ersten Mal in dieser Saison aufs Podest und wurde Dritter. Auch Lukas Hofer zeigte eine bärenstarke Leistung.

Es war schon ein spezielles Rennen, jenes im deutschen Wintersportort. Schon allein aufgrund der Tatsache, dass sich Martin Fourcade nicht den Sieg holte. Der Franzose, der die letzten fünf Rennen gewonnen hatte, schaffte es in Oberhof nicht einmal aufs Podest und wurde mit drei Schießfehlern nur Achter.

Das Rennen machten nämlich andere. Beispielsweise Dominik Windisch. Der Rasener, dessen Saison heuer bisher noch nicht ganz nach Wunsch verlief (in Einzel-Bewerben lief er erst ein Mal in die Top-10), startete in Oberhof zwar verhalten, arbeitete sich nach dem ersten (fehlerfreien) Schießen aber immer weiter nach vorne. Bei seiner zweiten Schießeinlage zielte er ein Mal daneben, was ihm aber augenscheinlich nur einen weiteren Auftrieb gab. Strafrunde absolviert, legte Windisch noch einen Zahn zu und raste schlussendlich auf den dritten Platz. Vor ihm platzierten sich mit dem Österreicher Julian Eberhart und dem Tschechen Michael Slesinger zwei weitere Überraschungsmänner.

Bärenstark war auch der Auftritt von Lukas Hofer, der den dritten Platz von Windisch am Ende um eine mickrige Zehntelsekunde verfehlte. Freuen dürfte sich der Montaler, der am Schießstand keinen Fehler machte, über sein erstes Spitzenergebnis der Saison aber trotzdem.

Mit den Plätzen drei und vier haben sich die beiden Südtiroler außerdem noch eine ideale Ausgangsposition für die Verfolgung am Samstag gesichert.


IBU Weltcup, 10-km-Sprint der Herren in Oberhof (GER):
1. Julian Eberhard (AUT) 27.26,8 Minuten (1 Schießfehler)
2. Michael Slesinger (CZE) +10,8 Sekunden (1)
3. Dominik Windisch (ITA/Rasen) +40,3 (1)
4. Lukas Hofer (ITA/Montal) +40,4 (0)
5. Erik Lesser (GER) +41,2 (2)
6. Simon Schempp (GER) +46,2 (2)
7. Emil Hegle Svendsen (NOR) +48,4 (1)
8. Martin Fourcade (FRA) +51,3 (3)
9. Benjamin Weger (SUI) +51,8 (0)
10. Vladimir Iliev (BUL) +58,4 (2)


SN/td



Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210