e Biathlon

Tiril Eckhoff & Co. beginnen die Saison 2021/22 nicht wie ursprünglich geplant in Kontiolahti. © APA/afp / ANDERS WIKLUND

Der Biathlon-Saisonstart wird verlegt

Der Biathlon-Weltcup macht im kommenden Winter nicht wie zunächst geplant in Minsk-Raubichi in Belarus (Weißrussland) Station. Deshalb wurde nun auch der Saisonstart verlegt.

Wie der Weltverband IBU bekanntgab, hat der Vorstand über einen aktualisierten Wettkampfkalender entschieden. Die Maßnahme sei „angesichts der aktuellen Situation in Belarus getroffen“ worden, hieß es in einer Mitteilung. Belarus steht unter anderem wegen Menschenrechtsverletzungen in der Kritik.


Als Folge der Maßnahme wird die Saison-Eröffnung Ende November von Kontiolahti (Finnland) nach Östersund (Schweden) verlegt. Die für Anfang März 2022 in Belarus vorgesehenen Wettkämpfe werden wiederum vom 3. bis 6. März in Kontiolahti ausgetragen.

Damit gibt es zu Saisonbeginn einen Doppel-Weltcup in Östersund. In Antholz kämpft die Biathlon-Elite übrigens vom 20. Jänner bis zum 23. Jänner um Weltcuppunkte. Antholz ist gleichzeitig auch die Generalprobe für die im Februar 2022 anstehenden Olympischen Winterspiele in Peking. Dort werden die elf Biathlon-Wettkämpfe vom 5. bis zum 19. Februar ausgetragen.

Biathlon-Weltcup 2021/22: Die Termine
Pos.AustragungsortDatum
1.Östersund (Schweden)27.11 – 28.11
2.Östersund (Schweden)02.12 – 05.12
3.Hochfilzen (Österreich)10.12 -12.12
4.Annecy-Le Grand Bornand (Frankreich)16.12. – 19.12.
5.Oberhof (Deutschland)06.01. – 09.01.
6.Ruhpolding (Deutschland)12.01. – 16.01.
7.Antholz (ITA/Südtirol)20.01. – 23.01.
8.Kontiolahti (Finnland)03.03 – 06.03
9.Otepää (Estland)10.03. – 13.03.
10.Oslo (Norwegen)17.03. – 20.03.


Olympische Spiele in Peking: 05.02 – 19.02

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210