e Biathlon

Die Biathleten um Dorothea Wierer befinden sich im Trainingslager. © D. Wierer / Social Media

Die Sommerpause ist vorbei: Biathleten schwitzen wieder

Für die Biathleten der italienischen Nationalmannschaft ist die Sommerpause vorbei. Seit Wochenbeginn schwitzen Dorothea Wierer & Co. im Hinblick auf die kommende Wintersaison in den heimischen Bergen.

Aufgeteilt auf zwei Gruppen bestreiten die Biathleten das zweite Sommertrainingslager (das erste fand in der Toskana statt, mit dem Hauptaugenmerk auf Ausdauer) unter der neuen sportlichen Führung um den technischen Direktor Klaus Höllrigl und Alexander Inderst, der Andreas Zingerle als Cheftrainer beerbt hat. Neun Athleten, darunter drei Südtiroler, sind am Dienstag mit Inderst zum Lavazèjoch in die Fleimstaler Alpen gereist. Davor standen Leistungstests an.


Neben Wierer sind Patrick Braunhofer und David Zingerle dabei, zudem weitere Hoffnungsträger wie Tommaso Giacomel oder Didier Bionaz. Bis zum 15. Juni bleibt die Gruppe gemeinsam im Trentino. Lukas Hofer ist hingegen nicht mit dabei. Er trainiert den Sommer über mit der schwedischen Mannschaft. Sein erstes Trainingslager beginnt am Freitag in Östersund.

Vittozzi & Co. feilen am Schießstand in Antholz
Bereits am Pfingstmontag hat die zweite Gruppe der Azzurri mit dem Trainingslager begonnen. Nachdem in Rovereto Fitnesstests auf dem Programm standen, ging es für die Mannschaft „Mailand-Cortina 2026“ nach Antholz. Neben Zugpferd Lisa Vittozzi und weiteren Azzurre sind auch vier Südtiroler Nachwuchs-Biathletinnen dabei: Linda Zingerle, Hannah Auchentaller, Irene Lardschneider und Rebecca Passler. Trainiert wird die Gruppe vom finnischen Neuzugang Jonne Kahkonen, weshalb der Fokus im Trainingslager auf dem Schießen liegt.

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH