e Biathlon

Dorothea Wierer war in Forni Avoltri eine Klasse für sich

Dorothea Wierer gewinnt Italienmeistertitel im Sommer-Biathlon

Am ersten Wettkampftag der nationalen Titelkämpfe im Sommer-Biathlon fuhr Dorothea Wierer den ersten Prestigeerfolg der neuen Saison ein. Die Rasnerin triumphierte im Dauerregen von Forni Avoltri (Friaul). Dahinter folgten gleich zwei weitere Südtirolerinnen.

Dorothea Wierer leistete sich nur einen Fehlschuss und passierte nach 37:31,2 Minuten die Ziellinie. Sie war somit deutlich schneller als die zweitplatzierte Karin Oberhofer. Platz drei ging mit Alexia Runggaldier ebenfalls an eine heimische Athletin. Federica Sanfilippo wurde hingegen Fünfte.

Bei den Männern verpassten Dominik Windisch und Lukas Hofer als Viert- bzw. Sechstplatzierte die Medaillenränge. Der Titel ging an Christian De Lorenzi.

Für weitere Südtiroler Erfolgsmeldungen sorgten unterdessen die Nachwuchsathleten: Carmen Runggaldier holte bei den Juniorinnen Silber, während Lisa Ratschiller und Andreas Egger in der Jugend-Klasse triumphierten. Simone Steinkasserer und Peter Tumler holten jeweils Bronze – ebenso wie Jonas Volgger in der Schüler-Wertung.


Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..