e Biathlon

Platz 3 für Dorothea Wierer in Hochfilzen (Foto: FB)

Dorothea Wierer kehrt aufs Podest zurück

Bei starkem Schneetreiben in Hochfilzen hat Dorothea Wierer den Durchblick behalten. Im 7,5-km-Sprint am Freitag kehrte die Biathletin mit Platz drei wieder aufs Podest zurück, fast genau ein Jahr nach ihrem letzten Einzelpodium (18. Dezember 2016).

Mit einem Fehlschuss und einer kämpferischen Laufleistung durfte sich die 27-Jährige im Ziel über Platz drei freuen. „Ich bin total happy, denn ich wusste nicht ob ich überhaupt starten kann. Ich war die vergangenen Tage fiebrig, aber letzte Nacht konnte ich endlich wieder einmal durchschlafen. Das hat gut getan“, erklärte Wierer im Ziel.

Der Sieg ging an Darya Domracheva, die Weißrussin leistete sich keinen Fehlschuss. Zweite wurde mit einem Fehler am Schießstand die Russin Anastasiya Kuzmina. Die „Azzurra“ Lisa Vittozzi kam mit einer Strafrunde auf Platz zehn, Federica Sanfilippo aus Ridnaun hatte zwei Fehlschüsse und landete auf Position 23.

Am Samstag geht es in Hochfilzen mit der Verfolgung weiter.


7,5-km-Sprint Hochfilzen, Endstand:
1. Darya Domracheva (BLR) (0) 22:40,20 Minuten
2. Anastasiya Kuzmina (RUS) (1) +22,10
3. Dorothea Wierer (Niederrasen) (1) +30,60
4. Kaisa Mäkäräinen (FIN) (2) +49,50
5. Anais Bescond (FRA) (1) +53,00
6. Franziska Hildebrand (GER) (1) +56,00
7. Svetlana Mironova (RUS) (1) +57,30
8. Ekaterina Yurlova-Percht (RUS) (1) +1:02,10
9. Marte Olsbu (NOR) (1) +1:04,10
10. Lisa Vittozzi (1) +1:05,70

23. Federica Sanfilippo (2) +1:46,90

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210