e Biathlon

Dorothea Wierer genießt ihre Freizeit. © Social Media

Biathlon-Kollege zu Wierer: „Es tut mir leid, Doro“

Eigentlich ist es eine Lappalie. Und doch hat dieses Thema in den letzten Tagen und Wochen ordentlich Staub aufgewirbelt.

Dorothea Wierer wurde von einigen Biathlon-Kollegen dafür kritisiert, dass sie während der Saison immer wieder mal gerne den Hubschrauber benutzt und gleichzeitig an der Klima-Challenge der IBU (Biathlon-Weltverband) teilnimmt. „Vielleicht muss sie jetzt etwas gutmachen, damit sie beim nächsten Flug ein besseres Gewissen hat“, wurde der Norweger Johannes Dale in norwegischen Medien zitiert.


Wierer ließ solche Anschuldigungen nicht auf sich sitzen und schlug im Gespräch mit s+ mit klaren Worten zurück (hier geht’s zum Bericht). „Es brauchen vielleicht ein paar Athleten Aufmerksamkeit, weil sie sonst nicht so im Mittelpunkt stehen, dann müssen sie eben andere angreifen“, so die Niederrasnerin.

Dale entschuldigt sich bei Wierer
Doro selbst findet, dass das Thema zu heiß gekocht wird. Und nun gab es auch eine offizielle Entschuldigung von Johannes Dale. „Ich wollte Wierer nie kritisieren, weil sie nichts falsch gemacht hat. Der Artikel war schlichtweg falsch und ich war auch wütend auf den Journalisten, der mir die Worte im Mund umgedreht hat. Deshalb noch einmal: Es tut mir leid, Doro“, sagte der Norweger im Videointerview mit Fondoitalia.

In Biathlon-Kreisen wird über dieses Thema mittlerweile schon gewitzelt. Tarjei Bø postete auf Social Media ein Foto, das mehrere Biathleten beim Bergsteigen zeigt – unter anderem auch Sebastian Samuelsson, der Wierer ebenfalls kritisiert hatte. Bø schrieb: „Der schwedische Aktivist Sebastian Samuelsson hat sich uns angeschlossen, als wir die Spitze auf 2700 Metern erobert haben. Dorothea Wierer hat auch mitgemacht, wurde aber müde, als sie den Heli-Landeplatz entdeckte und ging.“ Sowohl Wierer als auch Samuelsson haben amüsiert auf diesen Beitrag reagiert. Spätestens daran wird klar: Das Thema ist durch.

Schlagwörter: Wintersport

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos