e Biathlon

Lukas Hofer

Fourcade dominiert Sprint in Ruhpolding – Hofer 23.

Der Gesamtweltcupgewinner der vergangenen Saison hat unmittelbar vor den Antholz-Rennen mit einem Sieg beim Weltcupsprint in Ruhpolding Selbstvertrauen getankt.

Der französische Weltcup-Gesamtführende feierte mit einer Zeit von 23:51,5 Minuten seinen 16. Weltcupsieg und distanzierte die Russen Jewgenij Ustjugow (+16,4) und Andrej Makowejew (33,0) auf die weiteren Podestränge.

Als bester des italienischen Teams schnitt am Samstagabend Lukas Hofer ab, der nach zwei Schießfehlern den 23. Rang belegte und sich somit unmittelbar vor seinem Teamkollegen Dominik Windisch (1 Fehler) ins Klassement einreihte.


Ergebnis Weltcup-Sprint der Herren in Ruhpolding (GER):

1. Martin FourcadeFRA23:51,5 (0 Schießfehler/Strafrunden)
2. Jewgeni Ustjugow RUS +16,4 (0)
3. Andrej Makowejew RUS +33,0 (0)
4. Emil Hegle Svendsen NOR +39,1 (1)
5. Dmitri Malyschko RUS +39,2 (1)
6. Lars Helge Birkeland NOR +44,3 (0)
7. Tarjei Bö NOR +45,0 (0)
8. Jean Guillaume Beatrix FRA +47,7 (0)
9. Andrej Derysemlja UKR +47,9 (0)
10. Scott Perras CAN +49,0 (0)

23. Lukas Hofer ITA/Montal +1:07,6 (2)
24. Dominik Windisch ITA/Rasen +1:07,9 (1)
34. Christian De Lorenzi ITA +1:24,3 (0)
58. Pietro Dutto ITA +2:04,7 (2)

Autor: sportnews