e Biathlon

Zwei Fehlschüsse für Lukas Hofer in Hochfilzen

Hochfilzen: Lukas Hofer verpasst knapp die Top-10

Beim Weltcup der Biathleten in Hochfilzen (AUT) sicherte sich der Norweger Johannes Thignes Boe im 10km Sprint seinen zweiten Weltcupsieg in dieser noch jungen Saison. Lukas Hofer aus Montal verpasste die Top-10 um weniger als zehn Sekunden.

Es waren wieder einmal die Fehlschüsse: Lukas Hofer leistete sich am Freitag beim Sprint in Hochfilzen zwei Schießfehler, trotz der beiden Strafrunden war der 28-Jährige wieder einmal in der Loipe sehr schnell und beendete den Wettkampf auf Platz 14, rund neun Sekunden hinter Platz zehn. Den Sieg sicherte der Norwegische Überflieger Johannes Thignes Boe vor Martin Fourcade aus Frankreich und Jakov Fak aus Slowenien.

Thomas Bormolini hatte drei Fehlschüsse und landete auf Platz 35, Dominik Windisch kam mit sieben (!) Fehlern am Schießstand auf Platz 60.


10km Sprint, Hochfilzen:
1. Johannes Thignes Boe (NOR) (0) 24:18,40 Minuten
2. Martin Fourcade (FRA) (0) +12,10
3. Jakov Fak (SLO) (0) +35,40
4. Simon Schempp (GER) (1) +46,60
5. Henrik L’Abée-Lund (NOR) (0) +52,00
6. Arnd Peiffer (GER) (0) +56,00
7. Benjamin Weger (SUI) (1) +1:00,60
8. Erik Lesser (GER) (1) +1:01,00
9. Anton Shipulin (RUS) (1) +1:06,10
10. Julian Eberhard (AUT) (1) +1:13,60

14. Lukas Hofer (Montal) (2) +1:22,50
35. Thomas Bormolini (ITA) (3) +2:20,70
60. Dominik Windisch (Oberrasen) (7) +3:05,00


Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210