e Biathlon

Patrick Braunhofer darf sich Mixed-Staffel-Italienmeister nennen.

Hofer und Braunhofer jubeln mit der Mixed-Staffel

Mit dem zweiten und letzten Wettkampftag bei der Italienmeisterschaft im Martelltal haben die Biathleten ihren Saisonkehraus durchgeführt. Zum Abschluss gab es nochmal mehrere Südtiroler Medaillen.

Am Sonntagvormittag stand im Biathlonzentrum im Vinschger Seitental die Mixed-Staffel am Programm. Den Italienmeistertitel schnappte sich die Carabinieri-Sportgruppe mit Lukas Hofer (Montal), Patrick Braunhofer (Ridnaun) sowie Lisa Vittozzi und Eleonora Fauner.


Silber ging an Dominik Windisch (Rasen), Thomas Bormolini, Michela Carrara und Samuela Comola von der Herressportgruppe, die das Fiamme-Oro-Quartett (Staatspolizei) um Federica Sanfilippo (Ridnaun), Sara Scattolo, Elia Zeni und Daniele Cappellari hinter sich ließen. Die Finanzsportgruppe mit Dorothea Wierer (Rasen) und Linda Zingerle (Antholz) musste sich mit Rang vier zufriedengeben.

Passler hält nächstes Gold
In der Junioren-Klasse durfte indessen die Antholzerin Rebecca Passler ihren zweiten Titel bejubeln, nachdem sie bereits am Samstag im Massenstartrennen der „Großen“ die Weltcupstars um Wierer und Vittozzi hinter sich lassen konnte. Passler gewann mit Hanna Auchentaller (Antholz), Daniele Fauner und Iacopo Leonesio von der Carabinieri-Sportgruppe die Mixed-Staffer der höchsten Nachwuchskategorie.

Im Single-Mixed-Bewerb der U19-Kategorie jubelten dagegen die beiden Südtiroler Felix Ratschiller (Martell) und Denise Plancker (Gröden) vom Siegetreppchen.

Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210