e Biathlon

Will über den IBU Cup zurück in den Weltcup: Alexia Runggaldier © AP / Anders Wiklund

IBU Cup: Alexia Runggaldier in Top-30

In Sjusjoen in Norwegen sind am Donnerstag die Biathleten in den IBU Cup gestartet. In der Weltcup-Vorstufe sucht Alexia Runggaldier derzeit den Anschluss.

Bei den Damen stand der 7,5km-Sprint auf dem Programm. Karoline Erdal feierte trotz 3 Fehler am Schießstand einen Heimsieg, vor Kelsey Joan Dickinson (USA) und Maren Hammerschmidt aus Deutschland.

Die Grödnerin Alexia Runggaldier kam mit 4 Schießfehlern auf Rang 23. Die 28-Jährige ist nicht mehr im Weltcup-Kader, sie wurde in die Gruppe „unter Beobachtung“ zurückgestuft. Über den IBU Cup muss sich Runggaldier für den Weltcup empfehlen. Hinter Runggaldier kam ihre Teamkollegin Michela Carrara auf Rang 26 ins Ziel, Irene Lardschneider aus Wolkenstein wurde 63.

Bei den Herren ging der Sieg im 10km-Sprint an Lucas Fratzscher, der Deutsche kam mit einem Schießfehler durch. Zweiter wurde Harald Lemmerer (AUT), vor Lokalmatador Aleksander Fjeld Andersen. Bester Azzurro ist Thierry Chenal auf Rang 39, der Ridnauner Patrick Braunhofer leistete sich 5 Fehler im Schießen und wurde 41.

Am Samstag stehen in Sjusjoen die 2. Sprint-Rennen auf dem Programm, am Sonntag folgen die Verfolgungsrennen.


Sprint Damen, 7,5km, Sjusioen (NOR)

Pos.NameLandZeitSchießfehler
1.Karoline ErdalNOR26:21,4 Minuten1+2
2.Kelsey Joan DickinsonUSA+6,6 Sekunden0+2
3.Maren HammerschmidtGER+7,62+2
23.Alexia RunggaldierITA/St. Christina+1:54,9 Minuten2+2
26.Michela CarraraITA+2:06,02+3



Sprint Herren 10km, Sjusjoen (NOR)
Pos.NameLandZeitSchießfehler
1.Lucas FratzscherGER28:33,1 Minuten1+0
2.Harald LemmererAUT+5,7 SekundenXX
3.Aleksander Fjeld AndersenNOR+17,30+3
39.Thierry ChenalITA+2:57,8 Minuten0+3
41.Patrick BraunhoferITA/Ridnaun+3:05,12+3

Autor: zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210