e Biathlon

Karin Oberhofer

Karin Oberhofer mischt auch in der Verfolgung vorne mit

Die Biathletin aus Feldthurns bestätigte ihre gute Leistung vom Samstag, als sie mit Rang elf ihr bestes Weltcupergebnis erzielte, und beendete die Verfolgung von Oberhof auf Platz 13.

Dabei war es alles andere als ein einfaches Rennen, denn zahlreiche Top-Athletinnen preschten nach vorne, zudem machte der dichte Nebel den Biathletinnen zu schaffen. Karin Oberhofer schien davon unbeeindruckt und büste lediglich zwei Plätze ein. Sie beendete den Bewerb mit einem Rückstand von einer Minute und 17 Sekunden.

Einen Achtungserfolg landete auch Dorothea Wierer, die sich am Sonntag um zwei Positionen verbesserte und als 20. zahlreiche Weltcuppunkte einheimste. Alexia Runggaldier verpasste als 43. die Punkteränge.

Den abschließenden Sieg in Oberhof ging an die Russin Olga Zaitseva, die sich mit einem nervenstarken letzten Schießen die vorderste Position sicherte. Dahinter trumpfte die starke Tschechin Veronika Vitkova auf, die sich mit nur einem Fehler von Platz 16 nach vorn gekämpft hatte Rang drei ging an Valj Semerenko, die sich um elf Plätze auf Rang drei verbesserte.


Ergebnis Weltcup-Verfolgung der Frauen in Oberhof:

1. Olga Zaitseva (RUS) 32:01,9 (3 Schießfehler)
2. Veronika Vitkova (CZE) +25,9 (1)
3. Valj Semerenko (UKR) +28,4 (1)
4. Tora Berger (NOR) +36,8 (7)
5. Darya Domracheva (BLR) +39,7 (5)
6. Marie Laure Brunet (FRA) +48,0 (0)
7. Andrea Henkel (GER) +51,2 (4)
8. Kaisa Mäkäräinen (FIN) +1:02,6 (3)

13. Karin Oberhofer (Feldthurns/ITA) +1:17,0 (3)
18. Dorothea Wierer (Rasen/ITA) +2:04,2 (2)
43. Alexia Runggaldier (Gröden/ITA) +4.35,5 (2)
44. Nicole Gontier (ITA) +4.35,5 (8)

Autor: sportnews

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210