e Biathlon

Irene Lardschneider machte insgesamt sieben Schießfehler.

Keine Spitzenplätze für die „Azzurri“

Irene Larschneider hat bei ihrem zweiten Auftritt bei der Biathlon-EM in Minsk die Top-10 verpasst.

Die Grödnerin war im Single-Mixed-Wettkampf mit Daniele Cappellari unterwegs. Allerding machte Lardschneider bei allen vier Schießen Fehler (am Ende waren es insgesamt sieben) – zu viel für eine Spitzenplatzierung. Am Ende belegten Lardschneider und Cappellari den 12. Platz.

In der Mixed-Staffel (bestehend aus je zwei Frauen und Männern) holte sich Schweden den EM-Titel. Die Silbermedaille ging an Deutschland, Bronze an Weißrussland. Die italienische Staffel – ohne Südtiroler Beteiligung – beendete den Wettkampf auf Rang 8.

Autor: cst

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210