e Biathlon

Auf den Skiern eine Macht: Lukas Hofer. © APA / EXPA/STEFANIE OBERHAUSER

Lauf-Wunder Hofer mit starker Aufholjagd

Bö-Festspiele in Nove Mesto: Johannes Thingnes feierte bei der Verfolgung den Sieg, sein älterer Bruder Tarjei landete an dritter Stelle. Lukas Hofer hat dagegen eine starke Aufholjagd gestartet.

Johannes Thingnes Bö ist in einer berauschenden Form: Der Norweger holte sich im Verfolger von Nove Mesto seinen insgesamt fünften Triumph in der heurigen Saison – und das, obwohl er sich am Schießstand gleich vier Fehler geleistet hat. In einem packenden Finish setzte sich Bö gegen den Russen Alexander Loginov, der ebenfalls vier Fahrkarten geschossen hat, und seinen Bruder Tarjei (ein Fehler) durch.

Lukas Hofer, der nach seinem 39. Platz im Sprint auch von dieser Position aus in die Verfolgung gegangen ist, machte Rang um Rang gut und heimste am Ende den guten 17. Platz ein. Was auffällt: Auf dem Schießstand präsentierte sich Hofer erneut fehleranfällig und ließ gleich 5 von 20 Scheiben stehen. Dafür war seine Leistung in der Loipe heroisch, wie die beste Laufzeit aller Athleten unterstreicht. Mit Platz 17 konnte Hofer am Ende zufrieden sein. Dominik Windisch hat sich nach seinem 77. Platz im Sprint nicht für die Verfolgung qualifiziert.

Verfolgung der Herren in Nove Mesto (CZE)
Pos.NameLandZeitFehler
1.Johannes Thingnes BöNOR31.59,0 min4
2.Alexander LoginovRUS+6,2 sec4
3.Tarjei BöNOR+23,91
4.Simon DesthieuxFRA+29,22
5.Martin FourcadeFRA+57,30
6.Dmytro PidruchnyiUKR+1.12,61
7.Quentin Fillon MailletFRA+1.17,73
8.Simon EderAUT+1.23,72
9.Erlend BjöntegaardNOR+1.35,04
10.Sebastian SamuelssonSWE+1.47,12
17.Lukas HoferITA/Montal+2.25,25
42.Giuseppe MontelloITA+4.47,58
55.Thierry ChenalITA+6.24,58



Autor: det

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210