e Biathlon

Lukas Hofer mit starkem Saisonfinale © APA/afp / PONTUS LUNDAHL

Lukas Hofer beendet Saison in Top-7

In Tjumen in Sibirien haben die Biathleten am Sonntag ihren letzten Wettkampf der Saison absolviert. Mit Lokalmatador Maxim Tsvetkov gab es im 15km Massenstart einen Überraschungssieger.

Bis zum letzten Schießen war auch Lukas Hofer aus Montal in der sechsköpfigen Spitzengruppe dabei. Aber ausgerechnet der allerletzte Schuss der Saison ging daneben, der 28-Jährige musste in die Strafrunde. Zwar konnte Hofer in der Loipe noch zwei Positionen wettmachen, im Zielsprint aber hatte er das Nachsehen.
Zur Freude der russischen Fans blieb Maxim Tsvetkov fehlerlos und feierte den ersten Weltcupsieg seiner Karriere, vor Erlend Bjöntegaard aus Norwegen. Mit Johannes Thingnes Bö lief ein weiterer Norweger aufs Podest, trotz zwei Fehler am Schießstand.

Zwei Fehlschüsse leistete sich auch Dominik Windisch, der Rasner kam hinter Superstar Martin Fourcade (vier Fehler) auf Rang 20. Der Franzose sicherte sich neben dem historischen siebten Weltcupgesamtsieg in Serie auch alle vier Disziplinwertungen in Sprint, Verfolgung, Massenstart und Einzel. Im Einzel teilte er sich punktgleich die kleine Kristallkugel mit dem Norweger Johannes Thingnes Bö. Lukas Hofer liegt in der Gesamtwertung nach 22 Rennen auf Platz fünf, Dominik Windisch ist 21.

Autor: zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210