e Biathlon

Lukas Hofer will auch in den Individual-Renenn durchstarten. © APA/afp / JURE MAKOVEC

Lukas Hofer: „Jetzt ist das Eis gebrochen“

Für Südtirols Biathleten verlief der Auftakt in die neue Saison nach Maß: Am Sonntag holte die Mixed-Staffel im ersten Wettkampf den dritten Rang. Ab Mittwoch geht’s in Pokljuka mit den Individual-Rennen weiter.

Beim Einzel-Bewerb der Herren über 20 Kilometer wird auch Lukas Hofer mit dabei sein. Der Montaler präsentierte sich am Sonntag mit der Mixed-Staffel bereits von seiner Schokoladenseite und trug maßgeblich zum Erfolg bei. „Jetzt ist das Eis gebrochen“, sagte der Skijäger nach dem Rennen: „Es war ein gutes Training. Jetzt hoffe ich natürlich, dass die Saison in den Einzel-Bewerben so weiterverläuft.“

Der Einzel-Wettkampf am Mittwoch beginnt um 14.15 Uhr. Neben Hofer wird auch Olympia-Bronze-Gewinner Dominik Windisch mit von der Partie sein. Im Einzel-Bewerb wird die Schießleistung entscheidend sein, da man pro Fehler eine Strafminute aufgebrummt bekommt. Bei den anderen Bewerben gibt’s als Konsequenz für einen Fehler eine Strafrunde, die mit ca. 30 Sekunden Zeitverlust nur halb so schwer wiegt.

Die Damen bestreiten ihren Einzel-Wettkampf am Donnerstag (14.15 Uhr). Am Freitag (Herren, 14.15 Uhr) und Samstag (Damen, 14.15 Uhr) gehen die Sprint-Wettkämpfe über die Bühne, ehe das Pokljuka-Wochenende am Sonntag mit den Verfolgungen (Herren um 11.45 Uhr, Damen um 14.45 Uhr) abgerundet wird.

Weltcup-Woche in Pokljuka
Mittwoch, 5. Dezember: Herren-Einzel (14.15 Uhr)
Donnerstag, 6. Dezember: Damen-Einzel (14.15 Uhr)
Freitag, 7. Dezember: Herren-Sprint (14.15 Uhr)
Samstag, 8. Dezember: Damen-Sprint (14.15 Uhr)
Sonntag, 9. Dezember: Herren-Verfolgung (11.45 Uhr) und Damen-Verfolgung (14.45 Uhr)

Autor: det

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210