e Biathlon

Musste sich im Stehendschießen geschlagen geben: Lukas Hofer. © ANSA / Anders Wiklund

Lukas Hofer patzt im letzten Moment

Am Freitag ging der Sprint der Herren von Le Grand Bornand über die Bühne. Johannes Thingnes Boe setzte sich ohne einen einzigen Fehlschuss die Krone auf. Lukas Hofer war in den französischen Alpen ebenso schnell unterwegs – im entscheidenden Moment aber zu schnell.

Auf dem Podest ist er in dieser Saison bereits gestanden, zum Sieg hatte es bisher aber noch nicht gereicht. Johannes Thingnes Boe war im Sprint vom Freitag nicht aufzuhalten und entschied erstmals in dieser Saison ein Einzelrennen für sich. Dabei verwies der Norweger seine Verfolger Eduard Latypov und Quentin Fillon Millet auf die Plätze.


Für Lukas Hofer gestaltete sich sein Einsatz zunächst vielversprechend. Nachdem er beim ersten Schießen fehlerlos geblieben war und in der zweiten Runde mit einer ansprechenden Laufleistung aufgezeigt hatte, kam es zum Stehendschießen. Dort unterlief ihm bei der dritten Scheibe ein Fehler. Im Anschluss versenkte er die vierte und setzte zum finalen Schuss an. Dabei gab er seinen Versuch wohl zu schnell ab und verpasste damit einen Sprung unter die Top-Platzierungen. So musste er sich mit dem 30. Rang zufriedengeben.

Bormolini am besten – Verfolgung vor der Tür
Für das beste Ergebnis der Azzurri sorgte indes Thomas Bormolini. Der Lombarde blieb fehlerfrei und fuhr auf den 17. Rang. Tommaso Giacomel patzte gleich fünfmal und wurde 74. Daniele Cappellari reihte sich auf Platz 88 ein. In der Gesamtwertung blieb der Sebastian Samuelsson Spitzenreiter. Für den Schweden, der furios in die Saison gestartet war, reichte es am Freitag nur für Rang 9. Dahinter folgen Emilien Jacquelin und Vetle Sjaastad Christiansen.

Am 18. Dezember geht es mit der Verfolgung weiter. Die Jagd auf den Norweger Boe beginnt um 15 Uhr.

Pos.NameLandZeit
1.Johannes Thingnes BoeNOR23:30,3 Minuten
2.Eduard LatypovRUS+7,2 Sekunden
3.Filip Fjeld AndersenNOR+18,2
4.Quentin Fillon MailletFRA+21,2
5.Sturla Holm LaegreidNOR+24,5
6.Anton SmolskiBLR+26,5
7.Emilien JacquelinFRA+33,0
8.Vetle Sjaastad ChristiansenNOR+38,8
9.Sebastian SamuelssonSWE+40,7
30.Lukas HoferITA+1:26,2

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.
Aktivierungslink erneut senden
Vervollständigen Sie Ihre Daten: Die Eingabe von Adresse, Ort, PLZ & Telefon ist verpflichtend, um einen Kommentar absenden zu können.
Profil bearbeiten

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2022 First Avenue GmbH