e Biathlon

Lukas Hofer (vorne rechts) & Co. sind heuer voraussichtlich vom 7. bis 10. Januar in Oberhof zu Gast. © APA/afp / TOBIAS SCHWARZ

Oberhof wäre für zwei Biathlon-Weltcups bereit

Die deutsche Biathlon-Hochburg Oberhof kann sich vorstellen, zwei Weltcup-Veranstaltungen im Januar 2021 auszurichten.

Wie das die Zeitung Freies Wort am Mittwoch berichtete, haben die Organisatoren beim Biathlon-Weltverband IBU ihre grundsätzliche Bereitschaft dafür hinterlegt. Durch die Coronavirus-Pandemie kommt es auch im Biathlon-Weltcup zu Änderungen. Zumindest bis Weihnachten sollen viele Ortswechsel vermieden werden, so dass die ersten 22 Weltcup-Rennen von Ende November an in Finnland und Österreich ausgetragen werden. Die Veranstaltungen in Östersund (Schweden) und Annecy-Le Grand Bornand (Frankreich) wurden gestrichen.


Wie es im neuen Jahr mit den im Januar anstehenden Weltcups in Oberhof und Ruhpolding weitergehen wird, ist noch offen. In Oberhof sind vom 7. Januar bis 10. Januar genau wie eine Woche (13. bis 17. Januar) später in Ruhpolding je sechs Rennen geplant. Danach steht der Weltcup im heimischen Antholz (21. bis 24. Januar) an, ehe es im Februar mit der Weltmeisterschaft im slowenischen Pokljuka (9. bis 21. Februar) weitergehen soll.

Die Veranstalter in Oberhof planen jedenfalls mit 10.000 Zuschauern pro Tag in und um die 26.000 Besucher fassenden Arena. „Wir sind wegen dieser Problematik längst mit dem Gesundheits- und Landratsamt in Meiningen im Austausch und suchen nach guten Lösungen“, sagt Organisations-Chef Silvio Eschrich.

Autor: dpa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2021 Sportnews - IT00853870210