e Biathlon

Olympiasiegerin Laura Dahlmeier – Naturmensch und Biathlon-Superstar © Helmuth Rier

Olympiasiegerin Laura Dahlmeier trainierte auf der Seiser Alm

Abseits von jeglichem Rummel hat Biathlon-Superstar Laura Dahlmeier (Deutschland) auf der Seiser Alm eine Trainingswoche absolviert.

Für die erfolgreiche Skijägerin aus Garmisch-Partenkirchen, die bei den Winterspielen 2018 in Pyeongchang mit zwei Goldmedaillen und einmal Bronze in den Biathlon-Olymp aufgestiegen ist, hat die nächste Weltcupsaison längst begonnen. Auf der größten Hochalm Europas stand für das deutsche Biathlon-Frauenteam ein intensives Sommertraining an.

Am Ende der Übungswoche schwärmte die 24-jährige Oberbayerin nicht nur vom idealen Wetter sondern auch von der schönen Landschaft, die sie beim Berglaufen und Radfahren rund um die Seiser Alm erkundete. „Ich bin auch privat immer wieder gerne da“, verrät die sympathische und besonders naturverbundene Athletin. Ebenfalls auf der Seiser Alm wurde in dieser Woche Wimbledon-Sieger Novak Djokovic beim Wandern gesichtet. (Sportnews.bz hat berichtet)

Seit 2018 wird Laura Dahlmeier auch vom Land Südtirol gesponsert. „Das ist eine superechte und authentische Partnerschaft“, sagt die Rekordweltmeisterin und Olympiamedaillengewinnerin. „Die Unterstützung Südtirols freut mich besonders, weil ich mich hier wie zuhause fühle.“ Und Südtirol freut sich mit Laura jetzt schon auf die spannenden Rennen in der nächsten Biathlon-Saison.

Autor: zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210