e Biathlon

Im Biathlon-Zirkus gibt es Nachwuchs zu verkünden. © Social Media

Sieg & Baby: Die romantischste Story im Biathlon-Zirkus

Während die meisten Biathlon-Asse schon emsig an ihrer Form feilen, gibt es für zwei Skijäger eine private Sternstunde.

Am 17. Februar 2019 gewann die französische Mixed-Staffel im US-amerikanischen Soldier Hollow ein Weltcuprennen. Auf den ersten Blick nichts Besonderes, bei genauerem Hinsehen aber schon: Im Quartett der Franzosen waren nämlich auch Simon Desthieux (29) und Celia Aymonier (29) vertreten, die außerhalb der Loipe seit einigen Jahren ein Paar abgeben. Mit dem Partner bzw. der Partnerin ein Weltcuprennen gewinnen – das können wahrlich nicht viele von sich behaupten. Nun haben Desthieux und Aymonier aber einen noch größeren Erfolg gefeiert.


Wie die beiden Franzosen auf den sozialen Medien bekanntgaben, sind sie Eltern geworden. „Wenn das Leben eine andere Dimension annimmt“, schrieben sie unisono auf ihren Profilen. Dazu ein Foto, das Simon Desthieux mit dem neugeborenen Baby zeigt. Zahlreiche Biathlon-Kollegen und Kolleginnen sprachen unter dem Beitrag ihre Glückwünsche aus.

Etliche Erfolge im Biathlon-Zirkus
Desthieux und Aymonier sind im wahrsten Sinne des Wortes ein Biathlon-Traumpaar. Er mischt schon seit Jahren in der Weltspitze mit, gewann 2018 mit der Mixed-Staffel Olympiagold, kürte sich 2020 in Antholz mit der Herren-Staffel zum Weltmeister und heimste zudem eine WM-Silberne sowie zwei Weltcupsiege (alles in der vergangenen Saison) ein.

Simon Desthieux (2. von rechts) und Celia Aymonier (3. von rechts) feierten 2019 gemeinsam mit der Mixed-Staffel einen Weltcupsieg in Soldier Hollow. © AFP / DON EMMERT


Sie dagegen triumphierte in insgesamt drei Staffel-Weltcuprennen, holte 2017 ebenfalls mit der Staffel WM-Bronze und hat zudem zahlreiche Top-10-Plätze zu Buche stehen. Vor einem Jahr verabschiedete sie sich überraschend im Alter von nur 28 Jahren von der Biathlonbühne. In ihrem damit verbundenen Statement gab Aymonier als einen Grund die veränderten äußeren Bedingungen aufgrund der globalen Erwärmung an.

Erst der gemeinsame Sieg in der Loipe, nun das gemeinsame Glück im Privatleben: Simon Desthieux und Celia Aymonier haben die wohl romantischste Geschichte im Biathlon-Zirkus geschrieben.


Schlagwörter: Wintersport

Empfehlungen

Kommentare (0)

Bestätigen Sie den Aktivierungslink in unserer E-Mail, um Ihr Konto zu verifizieren und Kommentare zu schreiben.

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen.

© 2021 Sportnews - IT00853870210
//add embeds for inline videos