e Biathlon

Lukas Hofer besticht in dieser Saison weiter durch Konstanz. © APA/afp / PONTUS LUNDAHL

Trotz Spitzenleistung: Hofer bleibt ohne Podium

Es scheint wie verhext für Lukas Hofer in diesem Weltcup-Winter: Er liefert Weltklasse-Auftritt am laufenden Band, doch eine Top-3-Platzierung will einfach nicht gelingen. So auch am Donnerstag im Sprintrennen am Holmenkollen in Norwegen.

Der 28-Jährige aus Montal bot im ersten Männerrennen im hohen Norden eine überragende Vorstellung in der Langlaufloipe. Obwohl er beim ersten Schießen ein Mal danebenzielte und in die Strafrunde musste, hielt er über die gesamten 10 Kilometer mit den Besten mit und passierte sogar mit absoluter Spitzenzeit die Ziellinie. Danach kamen allerdings noch vier Athleten, die Hofer auf den fünften Rang verdrängten. Der Pusterer steht somit zum achten Mal in dieser Saison in einem Einzel-Weltcupbewerb in den Top Ten, die erste Podestplatzierung bleibt ihm aber weiter verwehrt.

Sprint-Olympia-Medaillengewinner Dominik Windisch schaffte es im ersten Weltcuprennen in Oslo nicht ins Spitzenfeld. Nach zwei absolvierten Strafrunden musste er mit Rang 31 Vorlieb nehmen.

Norwegischer Premierensieg


Am Ende jubelte am Donnerstag am Holmenkollen ein Lokalmatador, den vorher wohl niemand richtig am Zettel hatte. Henrik L'Abee-Lund blieb am Schießstand makellos und schockte die Konkurrenz mit einer starken Leistung in der Loipe. Hinter dem 31-Jährigen aus Oslo, dessen beste Weltcup-Ergebnisse bislang zwei dritte Plätze waren, verpasste Landsmann Johannes Thingnes Bö (1) seinen neunten Saisonsieg um 6,1 Sekunden. Dritter wurde der fünfmalige Olympiasieger Martin Fourcade aus Frankreich (+6,9/0).

Nach einem Ruhetag am Freitag geht der vorletzte Weltcup der Saison am Samstag mit der Frauen-Staffel (12.30 Uhr) sowie dem Verfolger der Männer (15.15 Uhr) weiter. Am Sonntag bestreiten die Frauen ihr Jagdrennen (12 Uhr), den Abschluss bildet die Staffel der Männer (14.45 Uhr).


Pos.NameLandZeitXX
1.Henrik L'Abee-LundNOR26:10,30
2.Johannes Thingnes BoeNOR+6,11
3.Martin FourcadeFRA+6,90
4.Julian EberhardAUT+7,11
5.Lukas HoferITA/Montal+15,51
6.Arnd PeifferGER+16,81
7.Evgeniy GaranichevRUS+23,30
8.Quentin Fillon MailletFRA+28,80
9.Benedikt DollGER+35,21
10.Lars Helge BirkelandNOR+41,20
...
31.Dominik WindischITA/Rasen+1:16,72
59.Thomas BormoliniITA+2:14,91




Autor: fop

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210