e Biathlon

Führte Norwegen zum Sieg: Johannes Thingnes Bø. © APA/afp / DON EMMERT

Überragender Bø führt Norwegen zum Sieg

Am Freitagabend wurde in Canmore (Kanada) der Herren-Staffel-Bewerb ausgetragen. Bei arktischer Kälte sicherte sich Norwegen den Sieg.

Bis 10 Minuten vor dem Start hatte die Jury des Weltverbandes IBU noch beraten, ob überhaupt gestartet werden kann. Nachdem das Thermometer in dieser Woche unweit von Calgary schon 37 Grad unter Null angezeigt hatte, waren es am Freitagmittag (Ortszeit) rund minus 18. Bei zwei Grad weniger hätte eine Absage erfolgen müssen. Trotzdem wurde der Wettkampf ausgetragen.

Den Sieg holte sich Norwegen, das, angeführt von einem überragenden Schlussläufer Johannes Thingnes Bø (kein einziger Fehlschuss), ohne Konkurrenz lief. Frankreich hatte als Zweitplatzierter schon über eine Minute Rückstand, Russland wurde mit knapp zwei Minuten Rückstand Dritter.

Die italienische Staffel mit den beiden Südtirolern Dominik Windisch und Lukas Hofer musste sich mit dem achten Platz begnügen. An den beiden Südtirolern lag es jedenfalls nicht, dass am Ende knapp vier Minuten auf die Spitze fehlten. Sowohl Windisch als auch Hofer mussten nie in die Strafrunde, Thomas Bormolini und Thierry Chenal dagegen schon.

Staffel der Herren in Canmore (CAN)
Pos.NameZeitNachlader+Strafrunden
1.Norwegen1:16.36,6 h7+0
2.Frankreich+1.10,4 min8+0
3.Russland+1.48,09+0
4.Deutschland+2.48,612+3
5.Österreich+3.22,211+3
8.Italien+3.57,113+3

Autor: det

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210