e Biathlon

Vier Schießfehler in der Verfolgung für Doro Wierer (Foto: FB)

Vier Fehlschüsse für Dorothea Wierer in der Verfolgung

Nicht nach Wunsch gelaufen ist die 10km Verfolgung in Östersund für die Biathletin Dorothea Wierer. Die 27-Jährige leistete sich am Sonntag zum Abschluss des Weltcups in Östersund gleich vier Schießfehler, am Ende musste sich Wierer mit Rang 13 begnügen - drei Fehler im letzten Schießen waren zuviel.

Wesentlich besser gelaufen ist die Verfolgung für Lisa Vittozzi, die „Azzurra“ hatte nur einen Fehler am Schießstand und beendete den Wettkampf auf Platz vier. Die Grödnerin Alexia Runggaldier zeigte am Schießstand eine solide Leistung (1 Fehlschuss), allerdings ging in der Loipe wenig – Platz 31. Einen rabenschwarzen Tag erwischte die Ridnaunerin Federica Sanfilippo, mit sechs (!) Fehlschüssen landete die 27-Jährige abgeschlagen auf Position 54.

Der Sieg ging, wie bereits im Sprint am Freitag, an die Deutsche Denise Herrmann.


Ergebnis Verfolgung 10km, Östersund:
1. Denise Herrmann (GER) (2) 30:02,70 Minuten
2. Justine Braisaz (FRA) (0) +25,80
3. Marte Olsbu (NOR) (2) +48,00
4. Lisa Vittozzi (ITA) (1) +1:09,10
5. Maren Hammerschmidt (GER) (2) +1:16,80
6. Nadezhda Skardino (BLR) (0) +1:19,60
7. Kaisa Makarainen (FIN) (4) +1:28,90
8. Vanessa Hinz (GER) (1) +1:29,10
9. Olena Pidhrushna (UKR) (1) +1:40,00
10. Galina Vishnevskaya (KAZ) (1) +1:41,80

12. Dorothea Wierer (Niederrasen) (4) +1:51,00
31. Alexia Runggaldier (St. Christina) (1) +3:14,40
54. Federica Sanfilippo (Ridnaun) (6) +5:41,20

Autor: sportnews

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210