e Biathlon

Lisa Vittozzi am Schießstand © APA/afp / ANDERS WIKLUND

Vittozzi, Sanfilippo und Carrara Deutsche Biathlon-Meister

Klingt komisch, ist es aber nicht. Am Wochenende wurden in Ruhpolding die Deutschen Meister im Biathlon gekürt.

Die Bestzeit in der 3x6km-Staffel ging etwas überraschend an das Trio Lisa Vittozzi, Federica Sanfilippo und Michela Carrara. Die Azzurre gewannen in der Zeit von 51:39.5 Minuten überlegen vor der Mannschaft Urkaine/Slowakei (+1:17.7 Minuten) und den Damen aus Bayern Anna Weidel, Vanessa Hinz und Marion Deigentesch (+1:41.3), die sich somit den Meistertitel holten, da die ausländischen Biathleten für die nationalen Titel nicht gezählt werden.

Die Herren-Staffel (3x7,5km) gewann Thüringen mit Erik Lesser, Lucas Fratzscher und Philipp Horn in 52:10.6 Minuten. Die Azzurri Thomas Bormolini, Lukas Hofer und Dominik Windisch landeten auf Rang 3 (+1:46.2), das Trio mit Patrick Braunhofer, Michel Durand und Mattia Nicase holte Platz 16.

Im Massenstart über 15km ging der Meistertitel an Simon Schempp, Thomas Bormolini wurde mit 1 Fehler 4., Lukas Hofer leistete sich 4 Fehler am Schießstand und kam auf Rang 9 ins Ziel. Bei den Damen (12,5km) gewann Verfolgungs-Weltmeisterin Denise Herrmann vor Vita Semerenko aus der Ukraine und Lisa Vittozzi.

Das 6km-Rennen gewann ebenfalls Denise Herrmann, vor Vittozzi (+17.6 Sekunden) und Sanfilippo (+56.6). Bei den Herren (10,4km) kam Lukas Hofer auf Rang 7, Dominik Windisch wurde 12. (+42.3).

Der Jahreszeit entsprechend wurden die Titelkämpfe auf Skiroller und nicht auf Schnee ausgetragen.

Autor: zor

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210