e Biathlon

Dorothea Wierer zielte im letzten Schießen zwei Mal daneben. © APA/afp / FRANCK FIFE

Wierer beraubt sich aller Medaillenchancen

Der erste Olympische Bewerb im Biathlon, der 7,5-Kilometer-Sprint der Frauen, war nicht jener der heimischen Skijägerinnen. Dabei lag insbesondere Dorothea Wierer zwischenzeitlich in äußerst aussichtsreicher Position.

Das 27-jährige Kraftpaket aus Niederrasen bot bis weit über die Hälfte des Rennens eine starke Vorstellung. Nach einem makellosen Auftritt im Liegendschießen führte sie das gesamte Feld an. Die erste Position hatte sie auch noch inne, als sie nach dem Stehendschießen zu den Stöcken griff. Da sie Sekunden zuvor allerdings zwei Schüsse danebengesetzt hatte, musste sie zwei Mal in die Strafrunde und folglich alle Medaillenhoffnungen begraben. Bis zum Ende wurde sie bis auf Platz 18 durchgereicht, wodurch sie sich für das Verfolgungsrennen am Montag eine große Hypothek auferlegte.

Vittozzi in den Top Ten


Auch für die zweite Südtirolerin, die Ridnaunerin Federica Sanfilippo, verlief der Auftaktbewerb nicht nach Wunsch. Sie musste drei Strafrunden absolvieren und reihte sich schließlich als 69. ins Klassement ein. Sie wird in der Verfolgung nicht am Start sein.

Eine bärenstarke Vorstellung lieferte indessen deren Teamkollegin Lisa Vittozzi. Die formstarke Biathletin aus dem Friaul zielte zwar beim zweiten Schießen ein Mal daneben, schaffte es am Ende als Sechste aber dennoch ins Spitzenfeld. Als Top-Acht-Athletin darf sie sich über ein Olympia-Diplom freuen.

Dahlmeier in einer eigenen Liga

Die höchste Auszeichnung, nämlich das heißbegehrte Gold, ging an die deutsche Ausnahmekönnerin Laura Dahlmeier, die bereits vor drei Wochen in Antholz am Siegerpodium stand.

Die 24-Jährige aus Partenkirchen blieb bei teilweise schwierigen Windbedingungen am Schießstand fehlerfrei und siegte vor der Norwegerin Marte Olsbu (1 Fehler). Dahlmeier bejubelte den ersten deutschen Medaillengewinn in Südkorea. Dritte wurde Veronika Vitkova aus Tschechien (1).




Autor: alexander foppa

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210