e Biathlon

Dorothea Wierer (l.) wurde hinter Kaisa Mäkäräinen (r.) Zweite. © APA/afp / JURE MAKOVEC

Wierer nach Gesamtweltcup-Führung „überglücklich“

Dorothea Wierer hat nach Platz sieben im Einzelwettkampf und Platz zwei im Sprint von Pokljuka (Slowenien) die Führung im Biathlon-Weltcup übernommen, dementsprechend erfreut viel ihre erste Reaktion aus.

Beim Biathlon-Sprint-Weltcup über 7,5 Kilometer zeigte Dorothea Wierer eine ganz starke Leistung und lief hinter Kaisa Mäkäräinen auf den zweiten Platz ( SportNews berichtete).

Nach dem Rennen hat sich die 28-Jährige gegenüber „ fisi.org “ wiefolgt geäußert: „Ich bin überglücklich. Ich musste allerdings hart kämpfen, weil die Strecke sehr eisig war. Die Führung im Gesamtweltcup macht mich stolz, auch wenn sie zu diesem Zeitpunkt der Saison wenig wert ist. Schon am Sonntag nach der Verfolgung kann sie Geschichte sein. Aber die Saison ist lang, wer weiß was heuer drin ist.“

Die Biathletin aus Niederrasen betonte, dass sie vom gemeinsamen Training mit Teamkollegin Lisa Vittozzi (Fünfte im Sprint) extrem profitiere. „Es ist auch förderlich, dass wir bei den Rennen meistens nahe beisammen sind. Wir pushen uns gegenseitig und iwir können sagen, dass Italien im Moment das stärkste Damen-Team besitzt“, erklärte Wierer.

Autor: dl

Kommentare ( ... )

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2018 Sportnews - IT00853870210