e Biathlon

Hat das gelbe Trikot an Lisa Vittozzi verloren: Dorothea Wierer. © APA/afp / JONATHAN NACKSTRAND

WM: Wierer und Vittozzi wollen im Einzel Wiedergutmachung

Am Dienstag (15.30 Uhr) wird die Biathlon-WM in Östersund fortgesetzt. Dabei steht der Einzelwettkampf der Damen auf dem Programm, bei welchem eine Südtirolerin ihr erstes Rennen bei diesen Titelkämpfen bestreiten wird.

Im Aufgebot der „Azzurre“ wird es - im Hinblick auf den Sprint und der Verfolgung – einen Wechsel geben: Alexia Runggaldier (St. Christina) wird Federica Sanfilippo (Ridnaun) ersetzen. Das gab der italienische Wintersportverband am Montag bekannt.

Runggaldier gilt als starke Schützin und ist somit prädestiniert für einen Start im Einzelwettkampf, bei welchem pro Fehler eine Strafminute angerechnet wird. In dieser Disziplin konnte die 27-Jährige bei der WM in Hochfilzen vor zwei Jahren die Bronzemedaille gewinnen.

Verpasste wegen einer Muskelverletzung im Oberschenkel große Teile der Saisonvorbereitung: Alexia Runggaldier.


Lisa Vittozzi und Dorothea Wierer wollen sich für ihre enttäuschenden WM-Vorstellungen im Sprint und in der Verfolgung rehabilitieren. Das Führungsduo im Gesamtweltcup (Vittozzi 764 Punkte/Wierer 758 Punkte) leistete sich dabei vor allem Schießstand zu viele Fehler. Immerhin konnten beide in Östersund bereits mit der Mixed-Staffel eine Bronzemedaille einheimsen.

Am Dienstag wird auch die kleine Kristallkugel im Einzel vergeben. In dieser Wertung führt derzeit die Tschechin Marketa Davidova (102 Punkte). Lisa Vittozzi liegt mit 86 Zählern auf Rang zwei, Dritte ist die Slowakin Paulina Fialkova (71 Punkte). Wierer (55 Punkte) befindet sich im Einzelweltcup derzeit auf Platz neun. Die Niederrasnerin konnte in der Saison 2015/16 die Kristallkugel in dieser Disziplin gewinnen.
Biathlon-WM 2019 in Östersund: Das weitere Programm
Dienstag, 12. März: Einzelwettkampf der Damen (15.30 Uhr)
Mittwoch, 13. März: Einzelwettkampf der Herren (16.10 Uhr)
Donnerstag, 14. März: Single-Mixed-Staffel (17.10 Uhr)
Samstag, 16. März: Staffel der Damen (13.15 Uhr) und Herren (16.30 Uhr)
Sonntag, 17. März: Massenstart der Damen (13.15 Uhr) und Herren (16 Uhr)



Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2019 Sportnews - IT00853870210