e Biathlon

Ist derzeit gut drauf: Dominik Windisch © AP / Kerstin Joensson

Windisch und Hofer überzeugen im Sprint

Dominik Windisch und Lukas Hofer kommen immer besser in Form. Beim Sprint in Le Grand-Bornand (Frankreich) landeten beide Südtiroler – wie bereits vor knapp einer Woche in Hochfilzen – in den Top 10.

Während beim Sprint in Hochfilzen Hofer (5.) vor Windisch (7.) gelandet war, so war es am Donnerstag genau umgekehrt. Der fehlerfreie Windisch belegte Rang 7. Ihm fehlten rund 17 Sekunden auf einen Podestplatz. Hofer, der beim Liegendanschlag eine Scheibe stehen ließ, wurde am Donnerstag 9. und sorgte für seine dritte Top-10-Platzierung innerhalb einer Woche.

Den Sieg holte sich der Deutsche Benedikt Doll, der sich gegen die am Schießstand ebenfalls fehlerfreien Tarjei Bø (Norwegen) und Quentin Fillon Maillet (Frankreich) durchsetzte. Weltcup-Dominator Johannes Thingnes Bø ließ hingegen zwei Scheiben stehen und landete auf Rang 4. Doll sorgte übrigens für den ersten deutschen Sieg in diesem Weltcup-Winter.

Für die Herren geht es in Le Grand-Bornand am Samstag (13 Uhr) mit einem Verfolgungswettkampf weiter. Am Sonntag (12.10 Uhr) steht dann der erste Massenstart der Saison auf dem Programm.

Herren-Sprint in Le Grand-Bornand: Das Ergebnis
Pos.NameLandZeitFehler
1.Benedikt DollGER23.22,1 Minuten0
2.Tarjei BøNOR+9,4 Sekunden0
3.Quentin Fillon MailletFRA+11,30
4.Johannes Thingnes BøNOR+14,82
5.Erlend Øvereng BjøntegaardNOR+150
6.Johannes DaleNOR+26,70
7.Dominik WindischITA/Rasen+280
8.Simon DesthieuxFRA+36,41
9.Lukas HoferITA/Montal+37,11
10.Julian EberhardAUT+40,52
60.Thomas BormoliniITA+2.11,2 Minuten3

Autor: dl

Empfehlungen

Kommentare (0)

Sie müssen sich anmelden, um die Kommentarfunktion zu nutzen..

© 2020 Sportnews - IT00853870210