f Bob

Baumgartner steuert seinen 4er auf Rang 18

Baumgartner lässt im Viererbob aufhorchen

Auf der Olympiabahn 2010 in Whistler (CAN) machte der Bob-Weltcup Station. Im Viererbob setzte der junge Issinger Patrick Baumgartner ein Ausrufezeichen, der 23-Jährige fuhr auf Rang 18, unmittelbar vor der Nummer eins im italienischen Bobteam, Simone Bertazzo.

Patrick Baumgartner hatte bereitsim ersten Laufauf der Olympiabahn eine solide Fahrt hingelegt, lag zur Halbzeit auf Platz 16. Im zweiten Lauf verkürzte der Pusterer zwar den Rückstand auf die Laufbestzeit, in der Gesamtwertung aber fiel Baumgartner auf Rang 18 zurück. Die Nummer 1 im italienischen Bobteam,Simone Bertazzo, lag nach demersten Durchgang auf Platz 14, im zweiten Lauf bauteBertazzo kurz nach dem Start einen ordentlichen Patzer ein, verlor viel Speed und wurde in der Gesamtwertung auf Position 19 durchgereicht.

Den Sieg holte sich der Schlitten aus Russlandmit Pilot Alexander Kasjanov, vor Großbritannien und Deutschland.

Die Bobsportler übersiedeln jetzt in die USA, in Park City geht es ab Dienstag mit dem Nordamerika Cupin Park City weiter.


Autor: sportnews